Belästigung

14-Jährige begrapscht: Polizei schnappt Verdächtigen – wollte er das Mädchen vergewaltigen?

Der 29-Jaehrige sitzt nun wegen versuchter Vergewaltigung in U-Haft. (Symbolbild)
+
Der 29-Jährige sitzt nun wegen versuchter Vergewaltigung in U-Haft. (Symbolbild)

Sexuelle Belästigung einer 14-Jährigen: Das Mädchen ging im Kreis Borken mit ihrem Hund spazieren, als sie von einem Mann angefasst wurde. Jetzt konnte er geschnappt werden.

  • Eine Jugendliche wurde in Isselburg zum Opfer sexueller Belästigung.
  • Die 14-Jährige wurde beim Gassi-Gehen im Kreis Borken von einem Mann verfolgt. 
  • Ihre Verwandten machten sich auf die Suche nach dem Täter.

Update: 3. März. Am vergangenen Samstag (29. März) verfolgte ein Unbekannter in Isselburg (Kreis Borken) eine 14-Jährige, die mit ihrem Hund spazieren war (wir berichteten). Nachdem er dem Mädchen bis zum Haus der Großeltern gefolgt war, fasste er das Kind an. Daraufhin floh der Unbekannte.

Wie die Polizei Borken nun mitteilt, konnte der Täter geschnappt werden. Ein Familienangehöriger des Mädchens entdeckte am Tag nach dem Vorfall in Isselburg (Kreis Borken) einen Mann, auf den die Täterbeschreibung zutraf. Er sprach den Verdächtigen an – dieser machte sich danach aus dem Staub.

Der Familienangehörige der 14-Jährigen informierte daraufhin die Polizei im Kreis Borken. Wenig später konnte der Verdächtige von den Beamten festgenommen werden. Es handelt sich dabei um einen 29-Jährigen, der in Isselburg wohnt.

Der Tatverdacht der sexuellen Belästigung des jungen Mädchens aus dem Kreis Borken konnte im Rahmen der Ermittlungen erhärtet werden. Daher wurde seitens der Staatsanwaltschaft Münster ein Haftbefehl gegen den Mann wegen versuchter Vergewaltigung gestellt. Er sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

Kreis Borken: Mädchen in Isselburg von Fremdem verfolgt und belästigt

Erstmeldung: 2. März. Isselburg – Eine 14-Jährige wurde am Samstag (29. Februar) von einem Mann begrapscht. Das Mädchen ging am Nachmittag mit ihrem Hund an der Alleestraße im Kreis Borken Gassi. Plötzlich merkte sie, dass ein Mann sie verfolgte. 

Die 14-Jährige aus Isselburg (Kreis Borken) ging schneller und drehte sich um. Dabei konnte sie den Mann zunächst nicht entdecken. Das verängstigte Mädchen ging trotzdem zum nahe gelegenen haus ihrer Großeltern, um dort Zuflucht zu suchen. 

Als sie das Tor zum Garten jedoch öffnen wollte, hatte der Unbekannte die 14-Jährige eingeholt. Der Mann hielt sie fest und berührte sie unsittlich, wie die Polizei Borke n nach dem Vorfall bekanntgab. Die Jugendliche schlug gegen das Tor, was den Täter offenbar verschreckte: Er ergriff die Flucht. 

Nach Belästigung in Isselburg (Kreis Borken): Verwandte suchen Täter

Verwandte der 14-Jährigen machten sich kurz darauf auf die Suche nach dem Täter. Noch bevor die Polizei aus Borken eintraf, konnten die Suchenden den Mann an einer Haltestelle an der Minervastraße entdecken. Als dieser sein Opfer jedoch entdeckte, ergriff er die Flucht. Ähnliches passierte vor einigen Monaten in der Region: Ein Mann belästigte eine Frau in Borken sexuell –  als sie die Flucht ergriff, verfolgte er sie und schlug gegen die Tür. 

Nun sucht die Polizei nach dem Mann und hofft dabei auf Hinweise von Zeugen. Wer den Vorfall im Kreis Borken beobachtet hat, meldet sich telefonisch bei den Beamten: 02871/29 90. Der Gesucht wird wie folgt beschrieben: 

  • etwa 20 bis 30 Jahre alt
  • 1,70 Meter groß
  • schmale Statur
  • schwarze Haare und auffällig dicke Augenbrauen
  • braune Augen
  • markante, dicke Nase mit großen Nasenlöchern
  • südländische Herkunft, aber heller Teint
  • trug graue Jacke mit Streifen auf den Schultern und dunkle Jeans
Erst vor wenigen Monaten wurde in der Nähe ein Junge belästigt: Das Kind wurde in einem Bus in Vreden von einem Betrunkenen unsittlich berührt. Die Polizei konnte den Mann schnappen. Wenige Tage vor dem Fall in Isselburg kam es zu einer weiteren Belästigung: Ein Mann zeigte einer Spaziergängerin in Velen (Kreis Borken) sein Glied. Die Frau rief die Polizei.

In der Region gibt es jetzt den ersten Infizierten. Der erste Fall des Coronavirus wurde im Kreis Borken gemeldet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare