Exhibitionist in Borken unterwegs

Mann belästigt 26-Jährige – und verfolgt sie dann 

+
In Borken wurde eine 26-jährige Passantin belästigt. (Symbolbild)

Sexuell belästigt wurde eine 26-Jährige in Borken: Erst entblößte sich ein fremder Mann vor ihr – dann verfolgte er die Frau, als sie Hilfe suchte.

  • Exhibitionist in Borken
  • 26-Jährige belästigt
  • Polizei schnappt 49-Jährigen

Borken – Am Montag (22. Juli) lief eine 26-Jährige gegen 16 Uhr auf einem Schotterweg nahe der Straße "Am Replingsfunder" entlang. Da entdeckte sie einen Mann vor sich, der sich plötzlich entblößte und "an seinem Geschlechtsteil manipulierte", wie die Polizei berichtet.

Die Frau flüchtete vor dem Exhibitionisten in das nahe gelegene Rathaus in Borken und verständigte dort die Polizei. Doch der 49-Jährige rannte der 26-Jährigen hinterher – und schlug gegen die verschlossene Tür. Auch in einem anderen Ort im Kreis kam es zu einem ähnlichen Vorfall: Ein Mann masturbierte in Schöppingen vor einer Fußgängerin. Nach der Tat verfolgte er sie.

Belästigung in Borken: Polizei schnappt Exhibitionisten

Als die Polizei eintraf, hatte sich der Mann bereits vom Rathaus entfernt. Doch ein Zeuge konnte ihn identifizieren, sodass eine Funkstreife den 49-jährigen Exhibitionisten schließlich auf der Burloer Straße entdeckte und mitnahm. "Auf Anordnung des Ordnungsamtes wurde der in Borken lebende Mann in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen", berichtet die Polizei.

Erst kürzlich war es zu einer Belästigung gekommen: Ein Mann hatte sich in Borken vor Minderjährigen entblößt. Durch Videomaterial konnte die Polizei einen Verdächtigen ausmachen und vorläufig festnehmen. Nur kurz darauf ereignete sich ein ähnlicher Vorfall: Ein Mann entblößte sich ebenfalls in Borken vor zwei Mädchen. Die Polizei schloss damals nicht aus, dass es sich dabei um einen Serientäter handeln könnte.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare