Unfall in Borken

Rettungseinsatz nach Verkehrsunfall: Motorradfahrer von Lkw erfasst

+
Die Polizei hat die Ramsdorfer Straße in Borken wegen eines Unfalls gesperrt. (Symbolbild)

Bei Borken ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall: Polizei und Einsatzkräfte sind im Einsatz. Die Straße wurde im Bereich der Unfallstelle gesperrt.

+++ Artikel zum Unfall in Borken aktualisieren +++

Update: 13. Juni, 16.59 Uhr.Zusammenfassung: Mit schweren Verletzungen musste ein Motorradfahrer am Donnerstagmorgen (13. Juni) nach einem Unfall ins Krankenhaus gebracht werden. Er war gegen 06.45 Uhr auf dem Ramsdorfer Postweg unterwegs, als er gegen einen Lkw fuhr. 

Dessen Fahrer, ein 46-Jähriger aus Borken, kam ebenfalls den Ramsdorfer Postweg entlang: Er kam von der Straße "Landwehr" und wollte nun in eine Einfahrt abbiegen. In diesem Moment setze der 56-Jährige Motorradfahrer aus Reken jedoch zum Überholen an. 

"Er stieß dabei mit dem abbiegenden Lkw zusammen", berichtet die Polizei in Borken. Ein Rettungswagen musste den Motorradfahrer daraufhin in ein Krankenhaus bringen. Der entstandene Sachschaden liegt circa bei 4000 Euro. Derweil wurde in Gronau ein Radfahrer von einem Lastwagen erfasst.

Verkehrsunfall in Borken: Motorradfahrer von Lkw erfasst

Update: 11.17 Uhr. Medienberichten zufolge handelt es sich bei dem Verletzen um einen 46-jährigen Mann. Es soll bei dem Unfall in Borken schwer verletzt worden sein. Auf dem Ramsdorfer Postweg hatte der Krad-Fahrer einen Lkw links überholen wollen – doch der Lastwagen bog zeitgleich nach links auf ein Firmengelände ab. Es kam zur Kollision.

Update: 8.56 Uhr. Wie die Polizei Borken auf Anfrage von msl24.de berichtet, war es auf dem Ramsdorfer Postweg zu einer Kollision gekommen: Ein Lkw wollte von der Straße nach links auf ein Firmengelände abbiegen. Gleichzeitig scherte ein dahinter fahrender Motorradfahrer auf die linke Fahrbahn, um den Lastwagen zu überholen. Dabei kam es zum Zusammenstoß.

Eine Person wurde bei dem Unfall verletzt, vermutlich der Motorradfahrer. Näheres kann die Polizei Borken zum jetzigen Zeitpunkt jedoch noch nicht sagen, zum Beispiel das Geschlecht der verletzten Person oder die Schwere der Verletzung. Die Borkener Zeitung hatte berichtet, dass bei dem Unfall eine weitere Person verletzt wurde. Dies konnte Polizeipressesprecher Thorsten Ohm nach aktuellem Informationsstand nicht bestätigen.

Verkehrsunfall in Borken – Eine Person schwer verletzt

Update: 8.34 Uhr. Der Ramsdorfer Postweg in Borken ist wieder freigegeben. Dies teilte die Polizei mit. Auf der Straße war es am Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine Person wurde dabei schwer verletzt. Näheres zu dem Unfall ist bisher noch nicht bekannt.

Update: 7.40 Uhr. Auf dem Ramsdorfer Postweg ereignete sich am Donnerstagmorgen ein Verkehrrsunfall. Dabei wurde eine Person schwer verletzt. Dies bestätigte Thorsten Ohm, Pressesprecher der Polizei Borken. Weitere Angaben zum Unfall könne die Polizei derzeit noch nicht machen, die Unfallaufnahme laufe noch.

Unfall in Borken: Polizei sperrt Ramsdorfer Postweg

Erstmeldung: Borken – Wie die Polizei mitteilt, kam es am frühen Donnerstagmorgen (13. Juni) auf dem Ramsdorfer Postweg zu einem schweren Verkehrsunfall: Zwischen Hohe Oststraße und Landwehr sind Polizei und Rettungskräfte derzeit im Einsatz. Die Straße ist in diesem Bereich gesperrt.

Nach einem Unfall sperrte die Polizei den Ramsdorfer Postweg in Borken.

Erst vor Kurzem ereignete sich in der Nähe ein tragischer Unfall: Auf einer Landstraße in Borken war Anfang April ein Motorradfahrer verunglückt. Der Mann starb an seinen Verletzungen. Bei einem Zusammenstoß auf einer Kreuzung in Borken wurde vor Kurzem eine 16-Jährige schwer verletzt. Sie musste mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert werden.

Außerdem könnte derzeit ein Serientäter in Borken unterwegs sein: Mehrere Teenager wurden von einem Mann belästigt. Er zog sich vor ihnen aus. Jetzt hat die Polizei Borken einen Verdächtigen. Bei einem Unfall in Bocholt stießen Motorradfahrer zusammen: Dabei gab es zwei Verletzte. Zudem ereignete sich vor Kurzem ein schwerer Unfall auf dem Burdaper Weg: Nach einer Kollision zweier Autos bei Borken wurde eine Frau in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Sie musste durch die Feuerwehr befreit werden. 

Bei einem Unfall wurde ein Mann verletzt: Der Raser fuhr mit rund 200 km/h durch Borken – über einer Bodenwelle hob sein Auto ab und überschlug sich mehrfach. Kürzlich kam es außerdem zu einem schweren Wildunfall: Auf einer Landstraße bei Borken lief plötzlich ein Reh vor ein Motorrad. Der Fahrer stürzte auf die Fahrbahn und verletzte sich schwer. 

Im Kreis ereigneten sich innerhalb weniger Stunden zwei fast identische Unfälle: Zuerst rutschte ein ein Auto auf der B70 in Vreden in den Straßengraben – doch der alkoholisierte 22-Jährige sagte aus, nicht gefahren zu sein. In Borken überschlug sich wenige Zeit später ein Auto – doch der betrunkene 19-Jährige gab gegenüber der Polizei an, dass seine Freunde gefahren und dann abgehauen seien.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare