Unfall in Borken

Vorfahrt missachtet: Frau in Auto eingeklemmt und schwer verletzt

+
Nach einem schweren Unfall musste die Feuerwehr eine Frau aus ihrem Wagen befreien – sie erlitt schwere Verletzungen. (Symbolbild) 

In ihrem Wagen eingeklemmt und schwer verletzt wurde eine Frau aus Borken bei einem Unfall – sie konnte das Fahrzeug nicht mehr selbstständig verlassen. 

  • Unfall in Borken
  • Vorfahrt missachtet
  • Frau in Wagen eingeklemmt

Borken – Ein schwerer Unfall ereignete sich am Donnerstagmorgen (27. Juni) auf dem Burdaper Weg. Ein 42-Jähriger war um 6.10 Uhr dort mit einem Transporter unterwegs. In Höhe der Einmündung mit dem Printingsweg kam es zu einer Kollision.

Von rechts kam eine 52-Jährige aus Borken angefahren. An der Kreuzung hätte sie eigentlich Vorfahrt gehabt, da die Rechts-vor-Links-Regel galt. Der Zusammenstoß war so heftig, dass die Frau in ihrem Auto eingeklemmt wurde. 

Borken: Frau bei Unfall in Auto eingeklemmt

Erst die Feuerwehr Borken konnte sie aus ihrem Wagen befreien. Die 52-Jährige wurde schwer verletzt – ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus. Auch der Fahrer des Transporters wurde verletzt – allerdings nur leicht. Bei dem Unfall in Borken entstand ein Schaden in Höhe von 6.500 Euro. Tödlich endete in Unfall in Velen: Zwei Autos kollidierten im Kreis Borken. Es gab zwei Tote.

Erst kürzlich kam es bei einem Unfall in Borken zu dramatischen Szenen: Ein 9-jähriges Kind wurde beim Überqueren der Straße von einem Auto erfasst. Die Polizei ermittelte kürzlich nach dem Fund einer Leiche in einem Fluss in Borken – kurz darauf konnte ihre Identität geklärt werden. Für Empörung sorgte vor wenigen Monaten ein Fall von Tierquälerei in Borken: Zwei Pferde verendeten qualvoll an einer Vergiftung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare