Sperrung in Gescher

1000 Liter ätzende Flüssigkeit ausgelaufen: Feuerwehreinsatz legt Verkehr lahm

+
In Gescher ist ätzende Flüssigkeit ausgelaufen. Die Feuerwehr ist vor Ort. (Symbolbild)

Im Kreis Borken kommt es derzeit zu einem Großeinsatz. An einer Straße ist ätzende Flüssigkeit ausgelaufen. Es kommt zu Sperrungen.

+++ Artikel zum Feuerwehreinsatz in Gescher aktualisieren +++

  • Feuerwehreinsatz in Gescher
  • Große Menge ätzender Flüssigkeit ausgelaufen
  • Vollsperrung der Straße im Kreis Borken

Update: 8. September, 16.12 Uhr. Bei der angeblich ätzenden Flüssigkeit soll es sich nach Information des Kreises Borken nur um Industriealkohol handeln. Dieser wurde abgebunden und aufgekehrt. Es bestand keine Gefahr für die Bevölkerung. Neben Einsatzkräften der Feuerwehr wurde auch ein ABC-Zug alarmiert. Die Innenstadt von Gescher war während des Großeinsatzes nicht erreichbar.

Update: 8. September, 14.45 Uhr. Nach ersten Informationen ist die giftige Flüssigkeit aus einem Tank ausgelaufen. Einsatzkräfte versuchen zu verhindern, dass die Flüssigkeit in die Berkel läuft. Der Einsatz dauert noch weiter an. Wir berichten weiter.

Ätzende Flüssigkeit in Gescher ausgelaufen

Erstmeldung: 8. September, 13.30 Uhr. Gescher – In der Stadt im Kreis Borken kommt es zur Stunde zu einem Großeinsatz: Am Dienstag (8. Oktober) ist in der Fabrikstraße ätzende Flüssigkeit ausgelaufen. Polizeipressesprecher Thorsten Ohm spricht von knapp 1000 Litern, die auf die Straße liefen.

Die Fabrikstraße wurde komplett gesperrt. Gefahr für die Bevölkerung in Gescher gehe von der Flüssigkeit nicht aus, heißt es auf Anfrage. Dennoch muss nun verhindert werden, dass sie ins Erdreich oder in die Kanalisation gelangt. "Die Einsatzkräfte arbeiten derzeit mit Hochdruck", so Ohm.

Sperrung nach Vorfall in Gescher

Wie es zu dem Vorfall in Gescher kam, ist noch unklar. Autofahrer werden gebeten, den Bereich um die Fabrikstraße weiträumig zu umfahren. Wie lange die Sperrung andauert, kann noch nicht gesagt werden. Wir berichten weiter.

Zu einem ähnlichen Fall kam es vor wenigen Monaten, als in Warendorf mehrere Liter Salzsäure ausliefen – die Straße blieb stundenlang gesperrt. Darüber hinaus kam es erst vor wenigen Monaten in der Stadt im Kreis Borken zu einem größeren Einsatz: An einer Tankstelle in Gescher hatte es eine Explosion gegeben. Es wurden drei Personen verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare