Crash bei Heiden im Kreis Borken

Tödlicher Unfall: 31-Jähriger stirbt nach Kollision auf Kreisstraße

+
Bei einem schweren Unfall im Kreis Borken starb ein Mann aus Raesfeld. (Symbolbild)

Ein tragischer Unfall ereignete sich am Mittwochabend im Kreis Borken: Ein Auto schleuderte auf die Gegenfahrbahn. Drei Personen wurden verletzt – für einen Mann kam jede Hilfe zu spät.

  • Töflicher Unfall im Kreis Borken
  • Auto gerät auf Gegenfahrbahn
  • 31-Jähriger stirbt

Heiden – Am Mittwochabend (10. Juli) gegen 22 Uhr befuhr ein 31-jähriger Raesfelder die Rekener Straße (K11) im Kreis Borken. Als er aus einer Rechtskurve fuhr, geriet er mit seinem Fahrzeug plötzlich ins Schleudern – und kam nach links in den Gegenverkehr.

Tödlicher Unfall im Kreis Borken: 31-Jähriger erliegt Verletzungen

Dort kam es zur Kollision mit einem anderen Auto. In diesem saßen ein 21-jähriger Rekener und seine 17-jährige Beifahrerin. Sie erlitten schwere Verletzungen und mussten mit zwei Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Für den Raesfelder kam jedoch jede Hilfe zu spät: Der 31-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Die Polizei in Borken hatte die Straße in Bereich der Kollision bis 2.20 Uhr komplett abgesperrt. 

Zudem ereignete sich nur einen Tag später ein weiterer tödlicher Verkehrsunfall im Kreis Borken: Eine Rollstuhlfahrerin wurde in Bocholt von einem Transporter angefahren. Wenige Stunden später erlag die Frau ihren Verletzungen. Außerdem hatte sich erst kürzlich ein anderer tragischer Unfall in der Nähe ereignet: Auf einer Landstraße bei Borken war Anfang April ein Motorradfahrer verunglückt. Im Krankenhaus erlag der Mann später seinen Verletzungen. 

Auf der Rekener Straße im Kreis Borken verunglückte der 31-Jährige.

Völlig zerstört wurde kurz zuvor der Wagen eines 30-Jährigen bei einem weiteren Unfall. Der Mann war mit 200km/h auf einer Landstraße bei Borken unterwegs gewesen. Als er dann über eine Bodenwelle fuhr, flog das Auto plötzlich durch die Luft. Zudem musste kürzlich nach einer Kollision eine 16-Jährige mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert werden. Die junge Frau wurde bei einem Verkehrsunfall im Kreis Borken schwer verletzt

Kürzlich kam es außerdem zu einem schweren Wildunfall: Auf einer Landstraße bei Borken lief plötzlich ein Reh vor ein Motorrad. Der Fahrer stürzte auf die Fahrbahn und verletzte sich schwer.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare