Gefährliches Überholmanöver in Rhede

Mann verursacht Unfall durch Hupen – und fährt danach lachend weiter

+
Weil er hupte, baute ein Autofahrer einen Unfall (Symbolbild). 

Er hupte und der Autofahrer erschrak: Ein Mann in Rhede löste einen Unfall aus – und fuhr danach lachend weiter.

  • Überholmanöver in Rhede
  • Autofahrer landet im Graben
  • Verursacher lacht und flüchtet

Rhede – Gegen 15.15 Uhr am Mittwochnachmittag (4. September) war ein 77-Jähriger mit seinem Wagen auf der Barloer Straße in Vardingholt stadteinwärts unterwegs. In einer Kurve fuhr das schwarze Auto hinter ihm zunächst sehr dicht auf, wie der Mann nach Angaben der Polizei berichtet.

Anschließend setzte der Autofahrer zum Überholmanöver in Rhede an. Als er sich auf gleicher Höhe mit dem 77-Jährigen befand, drückte er auf die Hupe. Dabei erschrak der ältere Mann aus Bocholt und bremste spontan ab. Sein Wagen geriet zunächst auf den Grünstreifen und landete schließlich im Straßengraben.

Verursacher fährt nach Unfall in Rhede lachend weiter

"Die beiden Insassen des anderen Fahrzeugs hätten daraufhin nur gelacht und seien weitergefahren", gibt die Polizei in Rhede die Erlebnisse des Mannes wieder. Er schätzt diesen auf ein Alter zwischen 20 und 25 Jahren. Die Beamten hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung, die das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871/29 90) entgegennimmt.

Immer wieder kommt es zu Fällen von rücksichtsloser Fahrerflucht im Kreis Borken: So kam es in dieser Woche zu einem Unfall, bei dem ein Fahrradfahrer in Gescher zu Boden knallte – und eine schwere Verletzung am Kopf erlitt. Ähnlich erging es einem 29-Jähriger, der nachts von einer Party nach Hause wollte. Er wurde angefahren, doch der Unfallverursacher in Borken ließ ihn einfach liegen – bei eisigen Temperaturen.

In seltenen Fällen ist die Situation umgekehrt: So wurde ein Mann in Rhede von einem Auto angefahren, doch danach flüchtete nicht der Fahrer – sondern der Verletzte. Bei der Suche nach dem Mann setzte die Polizei sogar einen Hubschrauber ein. Die Polizei rückte kürzlich zu diesem Einsatz aus: Ein Randalierer schoss in Rhede um sich – dann musste die Feuerwehr hinzugezogen werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare