Trickanruf in Stadtlohn

Betrüger unterwegs: Polizei warnt vor fieser Masche

+
Die Täter telefonierten stundenlang mit dem Opfer aus Stadtlohn. (Symbolbild)

Betrüger haben in Stadtlohn zugeschlagen und einen Senioren hinters Licht geführt. Sie hatten sich als Mitarbeiter von Microsoft ausgegeben.

  • Betrüger in Stadtlohn
  • Anruf von Microsoft-Mitarbeitern
  • Masche erfolgreich

Stadtlohn – Am Mittwoch (11. September) klingelte bei einem Mann das Telefon. Unbekannte gaben sich ihm gegenüber als Microsoft-Mitarbeiter aus und verwickelten ihn in ein stundenlanges Gespräch. 

Schließlich willigte der Mann aus Stadtlohn ein, den angeblichen Angestellten des Software-Unternehmens Zugriff auf seinen Rechner zu gewähren. Dadurch entstand ein finanzieller Schaden. Es ist nicht die erste Tat im Kreis: Auch in Borken warnt die Polizei vor dieser Masche. Dort wurde zuvor ein vierstelliger Geldbetrag entwendet. 

Betrüger in Stadtlohn: Polizei warnt vor fremden Anrufern

Die Polizei warnt nach dem Vorfall in Stadtlohn erneut vor den Betrugsmaschen der Gauner. Die Betrüger verschleiern oft ihre Identität, um an das Geld von älteren Menschen zu gelangen. Bei verdächtigen Anrufen rät die Polizei:

  • Seien Sie aufmerksam, misstrauisch und vorsichtig
  • Gehen Sie nicht auf Geldforderungen ein
  • Informieren Sie eine Vertrauensperson
  • Melden Sie solche Vorfälle umgehend der Polizei

Auch in der Nähe von Stadtlohn waren Betrüger unterwegs: Die Polizei Coesfeld warnte vor Anrufen über vermeintliche Einbrüche in der Nachbarschaft. Die Täter versuchten so, etwas über Vermögenswerte in den Häusern zu erfahren. In Bocholt beklauten falsche Teppichhändler ein altes Ehepaar: Das Duo nahm zuvor per Telefon Kontakt mit den Opfern auf.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare