Unglück in Stadtlohn

Nach schwerem Unfall: Fahrer stirbt im Krankenhaus

stadtlohn
+
Nachdem der verletzt Mann nach dem Unfall in ein Krankenhaus gebracht wurde, verstarb er wenige Tage später (Symbolbild).

Tragisches Ende eines Unfalls: Ein Verkehrsteilnehmer erlag seinen Verletzungen. Am Samstag war er in einen Unfall verwickelt

Stadtlohn – Am vergangenen Samstag (23. März) kam es zu einem Verkehrsunfall auf dem Düwing Dyk. Zuvor bog ein 82-Jähriger von der K38 auf die Straße ab – dabei kam es zum fatalen Zusammenstoß.

Der Fahrer prallte gegen das Auto einer 42-Jährigen aus Stadtlohn. Die Frau war auf dem Düwing Dyk in Richtung Ahaus unterwegs und hatte Vorfahrt. Rettungskräfte brachten den 82-Jährigen nach dem Unfall in ein Krankenhaus.

Stadtlohn: 82-Jähriger stirbt im Krankenhaus

Die Frau erlitt leichte Verletzungen. Der Schaden belief sich auf knapp 10.000 Euro. Wie die Polizei am Dienstag (26. März) mitteilte, verstarb der Mann drei Tage nach dem Unfall in Stadtlohn an seinen Verletzungen in einem Duisburger Krankenhaus. Tödlich endete auch ein Unfall in Ibbenbüren, bei dem ein Radfahrer verstarb.

Auf dem Düwing Dyk kam es am Samstag zu dem fatalen Unfall.

Auf der selben Straße verstarb erst vor wenigen Wochen ein Radfahrer: Er stürzte aus ungeklärter Ursache in einen Straßengraben. Auch auf dem Düwing Dyk in Ahaus kam erneut zu einem Unfall: Ein Auto prallt gegen mehrere Bäume – ein Insasse schwebt seit dem Unfall in Lebensgefahr

Rohe Gewalt wendeten kürzlich zwei Männer in Stadtlohn gegen einen Fremden an: Sie zogen ihn aus dem Auto und prügelten auf ihn ein. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare