Unfall auf Stadtlohner Flugplatz

Pilot hebt mit Flugzeug ab – plötzlich stürzt er 20 Meter in die Tiefe

Zu einem dramatischen Unfall kam es am Sonntag am Flugplatz in Stadtlohn-Vreden: Ein Pilot startete sein Ultraleichtflugzeug – doch kurz nach dem Start stürzte er in die Tiefe. 

Stadtlohn – Ein Flugzeugabsturz ereignete sich am Sonntagnachmittag (2. September) auf dem Flugplatz in Stadtlohn-Vreden (Kreis Borken). Ein 60-jähriger Pilot startete seine Maschine gegen 18.15 Uhr. 

Kurz nachdem er abgehoben hatte, verlor sein Ultraleichtflugzeug an Antrieb, wie die Kreispolizeibehörde Borken auf Anfrage von msl24.de mitteilte.

Flugzeugabsturz in Stadtlohn: Unfallursache noch unklar

Der Mann sei dann mit seinem Flugzeug aus 20 Metern Höhe in die Tiefe gestürzt und auf der Rasenfläche hinter der Startbahn gelandet. Bei dem Unfall zog sich der Pilot aus Mühlheim an der Ruhr schwere Verletzungen zu und wurde per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Enschede gebracht. 

Bei dem Flugzeugabsturz entstand ein Sachschaden in Höhe von knapp 30.000 Euro. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, sei bislang noch unklar, heißt es seitens der Kreispolizeibehörde Borken weiter.

Nach dem Start stürzte der Pilot auf dem Flugplatz in Stadtlohn auf die Rasenfläche hinter der Startbahn.

Lesen Sie auchNewsticker: Tragisches Unglück am FMO – Zwei Tote nach Flugzeugabsturz

Erneut kam es zu einem Flugzeugunglück: Eine Maschine stürzte in Stadtlohn beim Landen ab. Dabei verstarb ein Passagier.

Rubriklistenbild: © Pixabay

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare