Jugendliche suchen Ablenkung in Stadtlohn

Keine Lust auf Ferien? Teenager brechen in Schule ein – aber nicht um zu lernen

Obwohl die Schüler erst seit zwei Tagen Sommerferien haben, sind zwei Jugendliche am Dienstag wieder in die Schule gegangen. Allerdings nicht um zu lernen. 

Stadtlohn – Trotz der Sommerferien zog es zwei Jugendliche (13 und 14) am Dienstag (17. Juli) zurück in die Schule. Die beiden stiegen durch ein offenes Fenster in den Computerraum der Herta-Lebenstein-Realschule (Burgstraße 38) ein. Doch es war nicht der Wunsch nach Unterricht, der die beiden motivierte.

Einbruch in Schule: Jugendliche wollten zocken

Denn die Schüler machten es sich laut Polizei vor den Rechnern gemütlich – und zockten Computerspiele. Doch ihr illegales Eindringen blieb nicht unbemerkt: Mitarbeiter der Stadt Stadtlohn hatten die beiden entdeckt und die Polizei verständigt. Die Beamten übergaben die 13 und 14 Jahre alten Stadtlohner ihren Erziehungsberechtigten.

Lesen Sie auch: Erst beißt sie, dann setzt sie ihre Zelle unter Wasser – Diese Frau hält die Polizei auf Trab

In der Stadt im Kreis Borken kam es jüngst zu einem schweren Unfall: Eine Frau kam mit ihrem Auto in Stadtlohn von der Fahrbahn ab. Dabei wurde ein Kind verletzt.

Rubriklistenbild: © Pixybay

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare