Polizei sucht Täter

Autofahrer fährt Kind an und flüchtet mit hohem Tempo

+
Nachdem er das Kind angefahren hatte, flüchtete der Autofahrer (Symbolbild).

Wer hat etwas gesehen? Die Polizei sucht nach einem Unbekannten, der mit seinem Auto ein Kind angefahren hat. Besonders dreist verhielt sich der Fahrer nach dem Unfall.

Velen – Es passierte auf dem Schulweg: Ein 11-jähriger Junge war am Dienstag (4. Dezember) gegen 7.55 Uhr auf der Straße "An der Gräfte" in Velen (Kreis Borken) unterwegs. Als er die "Lange Straße" überqueren wollte, kam ihm plötzlich ein Autofahrer entgegen. 

Unfall im Kreis Borken: Kind knallt gegen Auto

Der Unbekannte kam aus dem Ramsdorfer Ortskern angefahren und erfasste den kleinen Jungen mit der rechten Wagenseite. Der 11-Jährige aus Velen stürzte bei dem Unfall und verletzte sich. Nach Angaben des Schülers gab der Autofahrer nach dem Zusammenstoß Gas und fuhr im hohen Tempo in Richtung Borken weiter.  

Auf der Straße "An der Gräfte" in Velen passierte der Unfall am Dienstag.

Nach Zusammenstoß in Velen: Autofahrer flüchtet in Richtung Borken

Zeugen gaben gegenüber der Polizei an, dass es sich bei dem Auto um eine BMW oder eine Mercedes gehandelt haben könne. Der Wagen war silberfarben, sah sportlich aus und hatte getönte Scheiben. Das Kennzeichen des Pkws beginnt mit "BOR". Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat in Borken unter der Rufnummer 02861/90 00 entgegen.

Zwei ähnliche Fälle ereigneten sich jüngst im Münsterland: Ein Autofahrer missachtete in Beckum eine Vorfahrt und verletzte eine Elfjährige. In Gronau wurde eine ebenfalls Elfjährige von einem Auto erfasst. Hier flüchtete die Fahrerin jedoch nicht nach dem Unfall.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare