Polizei sucht Zeugen in Vreden

13-Jähriger bei Unfall verletzt – Verursacher lässt ihn liegen

+
Bei einem Unfall in Vreden wurde ein 13-Jähriger verletzt – der Verursacher fuhr jedoch einfach weiter. (Symbolbild)

Ein 13-Jähriger musste einem Auto ausweichen und stürzte – der Autofahrer ließ ihn verletzt liegen. Nun sucht die Polizei nach Zeugen. 

Vreden – Ein 13-Jähriger wurde bei einem Unfall am Mittwoch (14. August) verletzt: Der Schüler war gegen 18 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Ottensteiner Straße in Richtung der B70 in Vreden unterwegs, auf der nur wenige Tage zuvor vier Menschen bei einem Unfall verletzt wurden. In Höhe des Discounters Netto fuhr plötzlich ein Auto haarscharf an dem Kind vorbei. 

Nach eigener Aussagen musste der Junge aus Vreden nach rechts lenken, um dem Auto auszuweichen. Dabei kam er gegen den Bordstein und stürzte anschließend. 

Vreden: Polizei sucht nach Ersthelfern

Mehrere Passanten beobachteten den Unfall in Vreden und kümmerten sich sofort um den 13-Jährigen, der sich bei dem Sturz verletzte. Nicht so jedoch der Autofahrer: Dieser setzte seine Fahrt fort, ohne anzuhalten. Einen ähnlichen Fall gab es erst wenige Wochen zuvor: Dabei war ein Zwölfjähriger auf dem Fahrrad in Ahaus von einem Auto erfasst worden – der Verursacher ergriff die Flucht. 

Nun sucht die Polizei nach dem Autofahrer. Zum Modell des Wagens sind keine weiteren Angaben bekannt, deshalb hoffen die Beamten, dass sich die Ersthelfer aus Vreden als Zeugen melden. Wer Hinweise geben kann, meldet sich bei den Ermittlern: 02561/92 60. 

Vor Kurzem ereignete sich ein tragischer Unfall: Ein Radfahrer wurde in Vreden von einem Lkw erfasst. Der Mann schwebte anschließend in Lebensgefahr. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare