Alkohol-Fahrt

20-Jähriger baut betrunken Auto-Unfall – und haut ab

Zeugen riefen nach einem Unfall in Vreden die Polizei.
+
Zeugen riefen nach einem Unfall in Vreden die Polizei.

Zeugen finden nachts vor einer Pizzeria in Vreden im Kreis Borken ein zerstörtes Auto vor. Vom Fahrer fehlt zunächst jede Spur.

  • In Vreden im Kreis Borken kam es zu einem Polizeieinsatz
  • Ein Autofahrer baute betrunken einen Unfall
  • Die Alkoholfahrt hat ernste Folgen für den 20-Jährigen

Vreden – Wegen eines Verkehrsunfalls ist die Polizei in der Nacht zu Sonntag (26. Januar) zur Winterswyker Straße in Vreden ausgerückt. Vor Ort fanden Zeugen einen zerstörten Pkw vor. Vom Fahrer fehlte zunächst jede Spur, wie die Polizei Borken berichtet.

Der Pkw war gegen 3.55 Uhr auf der Winterswyker Straße in Vreden in Höhe der Kreuzung mit der Lochumstraße und der Schweriner Straße von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen prallte erst gegen eine Laterne, dann gegen ein Verkehrszeichen und schließlich 50 Meter weiter gegen einen Baum und eine weitere Laterne. Dabei verlor der Pkw die Räder auf der Fahrerseite, wie die Polizei Borken weiter berichtet.

Vreden (Kreis Borken): Betrunkener Fahrer flüchtet nach Unfall

Der 20-jährige Fahrer des Wagens hatte direkt nach dem Unfall in Vreden die Kennzeichen seines Wagens abgeschraubt und war zu Fuß geflüchtet. Doch wenig später kehrte er zurück. Die anwesenden Zeugen hielten den jungen Mann daraufhin fest, bis die bereits alarmierte Polizei eintraf.

Nach dem Alleinunfall waren Polizei und die Freiwillige Feuerwehr Vreden im Einsatz.

Erst vor Kurzem ist auf der K16 bei Vreden ein Säugling bei einem Unfall verletzt worden, nachdem zwei Autos zusammengestoßen waren. Das Baby und drei weitere Personen wurden in Krankenhäuser gebracht.

Vreden (Kreis Borken): Strafverfahren gegen betrunkenen Fahrer eingeleitet

Die Beamten stellten fest, dass der 20-Jährige "erheblich unter Alkoholeinfluss" stand, wie es im Bericht der Polizei Borken heißt. Verletzungen hatte er bei dem Unfall in Vreden keine erlitten. Die Beamten stellte den Führerschein des jungen Mannes sicher und leiteten ein Strafverfahren gegen ihn ein. Später entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe.

Vor Kurzem wurde ein 29-Jähriger bei einem Autounfall in Vreden schwer verletzt. Der Mann war mit seinem Fahrzeug in den Straßengraben gerast. Ernste Folgen hatte auch ein weiterer Unfall wenige Tage zuvor: Eine 52-Jährige prallte bei Vreden gegen einen Baum und schwebte danach in Lebensgefahr.

In der Kreisstadt kam es erneut zu einem schweren Unfall: Ein Radfahrer wurde in Borken von einem Auto erfasst. Er erlitt dabei schwerste Verletzungen. Erneut kam es in der Region zu einem Unfall: Eine hochschwangere Autofahrerin musste in Borken einem Raser ausweichen. Dabei wurde die Frau verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare