Einsatz in Vreden

Brandstiftung: Haus steht in Flammen – Mann schwer verletzt

+
Die Feuerwehr musste am späten Dienstagabend zu einem Einsatz ausrücken.

Starker Rauch: Am späten Dienstagabend brannte in Vreden ein Haus, ein Mann wurde verletzt. Der Grund für das Feuer muss nun ermittelt werden.

+++ Artikel zum Brand in Vreden aktualisieren +++

Update: 14. März, 13.34 Uhr. Vreden – Nach dem Brand am Mittwochabend hat die Polizei nun Details zu dem Unglück veröffentlicht. "Ein Grillfeuer hat ein leer stehendes Wohnhaus an der Wikbertstraße in Brand gesetzt."

Ersten Erkenntnissen zufolge habe ein Jugendlicher das Feuer gegen 22.45 Uhr entzündet – "vermutlich um sich das Leben zu nehmen", so die Beamten. Der jungen Mann flüchtete nach Ausbruch des Feuers jedoch vor den Flammen aus dem Haus. Er kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. 

Der Sachschaden liegt circa bei 200.000 Euro. Die Kräfte der Feuerwehr in Vreden löschten den Brand und verhinderten, dass er sich auf Nachbarhäuser ausbreitete. Die Polizei beschlagnahmte die Brandstelle.

Hinweis der Redaktion: Generell berichten wir nicht über den Verdacht auf Suizid-Absichten, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die kostenfreie Telefonseelsorge: 0800/1 11 01 11. Hilfe bietet auch die Krisen-Hilfe Münster auf www.krisenhilfe-muenster.de und unter 0251/51 90 05.

Vreden: Feuer in Wohnhaus – Mann verletzt

Update: 14. März, 8.32 Uhr. Vreden – In ihrem Bericht gibt die Feuerwehr mehr Details zu dem Brand bekannt: Am Abend des 13 März um 22.49 Uhr seien die Einsatzkräfte gerufen worden, weil ein Menschenleben in Gefahr war. "Aufmerksame Passanten hatten zuvor Rauch aus einem leerstehendem Wohnhaus dringen sehen und alarmierten daraufhin die Feuerwehr", heißt es. 

Zu Beginn des Einsatzes bestand der Verdacht, dass ich eine Person im Inneren des Gebäudes befinden sollte. "Doch bereits auf der Anfahrt konnte Entwarnung gegeben werden, dass alle Personen das Gebäude verlassen hatten", so die Feuerwehr in Vreden. Eine Person wurde dabei trotzdem schwer verletzt, durch Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gebracht.

Vor Ort hatte sich der Rauch bereits massiv ausgebreitet, die Feuerwehrleute gingen von einem Großeinsatz aus: Der Löschzug Ammeloe wurde ebenfalls alarmiert. Vor Ort wurde deshalb auch schwerer Atemschutz eingesetzt. "Eine Ausbreitung des Feuers auf die umliegenden Gebäude konnte erfolgreich verhindert werden", heißt es in dem Bericht. 

Und weiter: "Nachdem das Feuer unter Kontrolle war, konnte der Löschzug Ammeloe aus dem Einsatz herausgelöst werden und einrücken." Anschließend wurde das Dach des Gebäudes abgedeckt, um das Löschen verdeckter Glutnester zu ermöglichen.

Erst gegen 2.30 Uhr war der Einsatz für den Großteil der Einsatzkräfte beendet. "Als auch die letzten Glutnester abgelöscht waren, konnte die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben werden", berichtet die Feuerwehr. Aufgrund der unklaren Brandursache wurde die Einsatzstelle durch die Polizei beschlagnahmt. 

Vreden: Brandstiftung oder Unglück? Polizei ermittelt

Erstmeldung: 14. März, 7.31 Uhr. Vreden – In der Nacht zu Mittwoch (14. März) mussten Feuerwehr und Polizei zu einem Einsatz ausrücken. Auf der Wikbertstraße stand ein leerstehendes Gebäude in Flammen: "Das Haus brennt in voller Ausdehnung mit starker Rauchentwicklung", erklärte die Polizei noch in der Nacht gegen 23.30 Uhr. 

Derzeit gibt es keine weiteren Informationen von den Beamten in Vreden, sie wollen im Laufe des Tages aber eine Pressemitteilung veröffentlichen. Wie die MLZ berichtet, ging der Alarm um 22.49 Uhr ein. Bei dem Brandobjekt handelt es sich um ein Doppelhaus, das unbewohnt ist. Ein Mann wurde bei dem Brand jedoch verletzt. 

Wie es zu dem Feuer in Vreden kommen konnte – ob es ein Unglück oder womöglich Brandstiftung war – ist derzeit nicht bekannt und wird von der Polizei ermittelt. Wir berichten weiter. 

Auf der Wikbertstraße in Vreden kam es in der Nacht zu einem Brand.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare