Borkener in Vreden unterwegs

Mann fährt unter Drogen Auto – nicht zum ersten Mal

+
Zugedröhnt am Steuer - nicht das erste Mal, dass der Borkener dadurch auffiel.

Seinen Führerschein war er bereits los: Doch das hielt einen Borkener nicht davon ab, sich in Vreden erneut unter Drogen ans Steuer zu setzen.

Vreden – Ein 28-Jähriger aus Borken hatte aus seinem ersten Delikt wohl nicht gelernt: Vor einigen Monaten wurde ihm der Führerschein entzogen. Grund: Er hatte Drogen genommen und sich ans Steuer gesetzt. 

Polizeikontrolle in Vreden: Borkener ohne Führerschein am Steure

Am Donnerstag (27. Dezember) fuhr der Mann dennoch Auto. Nicht nur ohne gültige Fahrerlaubnis, sondern wie auch vor wenigen Monaten unter Drogeneinfluss. Zwischen Vreden und Gronau geriet er gegen 11.40 Uhr in eine Polizeikontrolle an der Baumwollstraße. 

Nach einem durchgeführten Drogenschnelltest leiteten die Beamten ein Buß- und Strafverfahren ein. Wie schon nach dem ersten Mal wurde dem 28-Jährigen die Weiterfahrt untersagt.

Mit einem aggressiven jungen Mann hatte es die Polizei in Vreden neulich zu tun: Nachdem er in einen Streit geriet, attackierte er die Beamten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare