Zeugen in Vreden gesucht

Schuss auf Auto: Polizei sucht Mann mit auffälligen Haaren

+
Wegen dem Gebrauch einer Luftschusswaffe sucht die Polizei in Vreden derzeit nach zwei Männern (Symbolbild).

Plötzlich fiel ein Schuss: In Vreden beobachteten Zeugen zwei Männer dabei, wie sie auf offener Straße mit einer Luftpistole hantierten. Dann richtete einer der Unbekannten den Lauf auf ein geparktes Auto – und drückte ab.

  • Auto in Vreden beschädigt
  • Zwei Männer schießen mit Luftpistole
  • Polizei sucht Zeugen

Vreden – Ein geparktes Auto demolierten Unbekannte am Sonntag (14. Juli) auf dem Domhof: Zeugen hatten gegen 16 Uhr zwei junge Männer dabei beobachtet, wie sie mit einer Luftpistole hantierten. Dann fiel plötzlich ein Schuss. Einer der Männer feuerte die Luftpistole auf ein dort abgestelltes Auto ab. Danach flüchteten die Unbekannten. Nun ermittelt die Polizei denn: Der Schaden an dem Auto wird auf 2500 Euro geschätzt.

Unbekannte schießen auf Auto – Polizei sucht nach Hinweisen

In einem Gespräch mit den Zeugen in Vreden sollen die Täter gesagt haben, dass sie 18 und 19 Jahre alt seien. Doch auf die Zeugen machten die beiden Gesuchten einen älteren Eindruck, schildert die Polizei. Sie bittet nun um Hinweise auf die Täter an das Kriminalkommissariat in Ahaus (02561/92 60). Die Unbekannten werden wie folgt beschrieben:

  • Der Schütze: Er trug Wintermütze, schwarze Jogginghose, schwarzen Pullover, Brille; hatte dunkle, kurze Haare und einen schwarzen Rucksack; hatte eine Luftpistole bei sich
  • Der Begleiter: grün-rot gefärbte Haare in einem Zopf, Brille; trug Camouflage-Weste und Bluejeans
Auf der Straße "Domhof" in Vreden beschädigte ein Mann ein Auto mit einer Luftpistole.

Erst kürzlich hatten Zeugen eine wichtige Entdeckung gemacht: Sie hatten in Vreden mehrere Personen dabei beobachtet, wie sie sich von einer brennenden Mülltonne entfernt hatten. Es könnte sich bei dem Trio um gesuchte Brandstifter handeln. Erst kurz zuvor hatte in Vreden ein Carport gebrannt. Die Feuerwehr löschte mehr als fünf Stunden lang – doch sie konnte nicht verhindern, dass die Flammen auch auf das daneben gelegene Wohnhaus übersprangen. 

Zudem kam es zu einem schweren Unfall auf einer Landstraße. Auf der Strecke bei Vreden rannte plötzlich ein Reh vor ein fahrendes Wohnmobil. Das Fahrzeug landete im Graben, der Fahrer wurde schwer verletzt. Kürzlich kam es außerdem zu einem schweren Wildunfall: Auf einer Landstraße bei Borken lief plötzlich ein Reh vor ein Motorrad. Der Fahrer stürzte auf die Fahrbahn und verletzte sich schwer.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare