Überfall in Vreden

Trio schlägt von hinten auf Mann ein – Täter auf der Flucht

+
Die Polizei fahndet in Vreden nach drei Tätern, die einen Mann niedergeschlagen und ausgeraubt haben. (Symbolbild)

Die Attacke kam aus dem Nichts: Drei Unbekannte haben einen Mann in Vreden niedergeschlagen. Danach raubten sie ihr Opfer aus.

Vreden – Ein 33-Jähriger war am frühen Sonntagmorgen (2. Juni) zu Fuß unterwegs, als er gegen 6 Uhr den Parkplatz an der Ecke Lappenbrink/Wüllener Straße erreichte. Dort wurde er plötzlich von drei Unbekannten angegriffen.

Das Trio schlug von hinten auf den Mann ein. Von ihrem Opfer verlangten sie dessen Handy und Portemonnaie. Als er der Forderung nachgekommen war, entfernten sich die drei Männer in Richtung Innenstadt in Vreden. Sie konnten bislang noch nicht gefasst werden.

Vreden: Täter nach Überfall auf der Flucht

Das Kriminalkommissariat in Ahaus sucht nach dem Vorfall in Vreden nach den Männern. Hinweise werden unter der Rufnummer 02561/92 60 erbeten. Der 33-Jährige hat folgende Täterbeschreibung abgegeben:

  • alle drei waren Mitte 20 und sprachen gebrochenes Deutsch
  • einer der Täter war etwa 1,90 Meter groß
  • die anderen beiden waren etwas kleiner
  • alle drei hatten ein "südländisches Erscheinungsbild"
  • zwei von ihnen trugen Kapuzenpullis
An dieser Stelle in Vreden wurde der 33-Jährige angegriffen. Wer hat etwas beobachtet?

Zu solche brutalen Vorfall kommt es in der Grenzstadt regelmäßig, meist geht es um Geld: So grill ein Fahrgast in Vreden einen Taxifahrer an – und wurde dabei selbst verletzt. Auch wollte ein Duo einen Mann überfallen, doch dieser weigerte sich, sein Geld herauszurücken – daraufhin schlugen die Männer in Vreden zu

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare