Schwerer Unfall in Ascheberg

Fataler Sturz: Autotür öffnet sich – Radfahrer nach Unfall verstorben

+
Bei einem Unfall in Ascheberg wurde ein Senior tödlich verletzt. (Symbolbild)

Ein Radfahrer wurde bei einem Unfall in Ascheberg tödlich verletzt. Er fuhr ohne Helm, als sich plötzlich eine Autotür öffnete.

  • Schwerer Unfall in Ascheberg 
  • Mann lebensgefährlich verletzt
  • Radfahrer trug keinen Helm

Update: 5. Juli, 12.39 Uhr. Wie die Polizei soeben mitteilte, ist der bei dem Unfall am Donnerstag lebensgefährlich verletzte Radfahrer seinen Kopfverletzungen erlegen. Der 78-Jährige verstarb am Freitagmorgen (5. Juli) in einem Krankenhaus in der Nähe von Ascheberg. 

Fataler Sturz: Autotür öffnet sich – Radfahrer kämpft um sein Leben

Erstmeldung: 4. Juli, 18.50 Uhr. Ascheberg – Lebensgefährlich wurde am Donnerstagmorgen (4. Juli) ein Radfahrer verletzt. Der 78-Jährige war um 9.29 Uhr mit seinem Pedelec auf der Merschstraße unterwegs. Plötzlich öffnete ein Mann die Autotür seines Wagens, der auf dem Parkstreifen abgestellt war. 

Der Radler aus Ascheberg versuchte noch, der Tür auszuweichen – jedoch vergeblich. Ein "minimaler Kontakt" brachte den Mann aus dem Gleichgewicht: Er stürzte zu Boden. 

Ascheberg: Rettungshubschrauber nach Unfall im Einsatz

Bei dem Unfall erlitt der 78-Jährige lebensgefährliche Verletzungen am Kopf. "Der Notarzt veranlasste den Einsatz eines Rettungshubschraubers", teilt die Coesfelder Polizei mit. Der Senior war in Ascheberg ohne Fahrradhelm unterwegs. 

Bei einem schlimmen Unfall in Ascheberg verstarb kürzlich ein 20-Jähriger: Er war mit seinem Motorrad verunglückt. Verletzt wurden vor Kurzem auch eine Mutter und ihr Säugling auf einer Bundesstraße in Ascheberg – bei dem Unfall kamen vier Menschen zu Schaden. Die Polizei hatte vor wenigen Monaten mit einem "Rüpelradler" in Ascheberg zu tun: Der Mann beschädigte Autos und bespuckte die Passanten. 

Zu einem schweren Unfall kam es auf der Jacobi-Kirmes: Auf einem Fahrgeschäft in Ascheberg stürzte ein Jugendlicher in die Tiefe.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare