Mysteriöser Vorfall in Billerbeck

Zeugen finden bewusstlose Frau mit schwersten Verletzungen – Polizei steht vor Rätsel

+
Bei einem Unfall wurde eine Frau schwerst verletzt – die Ursache ist jedoch unklar. (Symbolbild)

Eine scheinbar leblose Frau fanden Passanten am Wochenende in Billerbeck. Sie wies schwerste Verlertzungen auf – kann sich jedoch nicht erinnern, was passiert ist. 

Billerbeck – Zeugen fanden am Sonntag (23. Juni) um 15.17 Uhr eine am Boden liegende Frau auf dem Radweg der K13 (Oberlau). Sie war bewusstlos. Die Passanten nahmen sofort Erste-Hilfe-Maßnahmen vor und riefen einen Rettungswagen. 

Die Frau, die zunächst bewusstlos war, wies schwerste Verletzungen auf. Ein Rettungshubschrauber landete in Billerbeck, um sie in eine Spezialklinik zu transportieren. 

Billerbeck: Frau ohne Erinnerung an Unfall

Beim Eintreffen der Rettungskräfte war die 59-Jährige aus Altenberge wieder ansprechbar. Sie konnte sich jedoch nicht daran erinnern, wie es zu dem Unfall gekommen war. Klar ist nur, dass sie zuvor in Billerbeck mit dem Fahrrad unterwegs gewesen war. 

Nicht auszuschließen ist es, dass die Frau ohne Einfluss von Außen stürzte und sich dabei schwer verletzte. Der bisherige Stand der Ermittlungen legt dies Nahe. Wer den Vorfall in Billerbeck beobachtet hat, möge sich bei der Polizei melden: 02594/79 38 20. 

In Billerbeck lief kürzlich die Fahndung nach einem Mann: Er hatte seine Familie nach einem Streit bedroht. Ein schwerer Unfall ereignete sich zudem vor Kurzem auf einem Bahnübergang in Billerbeck – dabei prallte ein Zug in ein Taxi. Die Polizei nahm außerdem einen Mann aus Billerbeck fest: Dieser hatte bereits drei Straftaten begangen – dann klaute er auch noch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare