Unfall im Kreis Coesfeld

Gegen Ampelmast gefahren: Autofahrer schwer verletzt

+
Ein Autofahrer zog sich nach einem Unfall im Kreis Coesfeld schwere Verletzungen zu. (Symbolbild)

Zu einem schweren Unfall kam es im Kreis Coesfeld. Dabei wurde ein 65-Jähriger schwer verletzt – Der Schaden war enorm.

  • Ein Unfall hat sich in Billerbeck ereignet
  • Beteiligt war ein 65-jähriger Fahrzeugführer aus Coesfeld
  • Er wurde schwer verletzt

Billerbeck – Auf der Coesfelder Straße kam es am Mittwoch (6. November) zu einem Verkehrsunfall, wie die Polizei mitteilt. Beteiligt war dabei ein Autofahrer aus der Kreisstadt, der um 15.15 Uhr die Straße in der Gemeinde befuhr.

Der 65-Jährige raste aus bislang noch ungeklärten Gründen mit seinem Auto gegen einen Ampelmasten. Der Mann aus Coesfeld verletzte sich bei dem Unfall schwer. Rettungskräfte mussten ihn in ein Krankenhaus einliefern. Unweit des Unfallorts in Billerbeck kam es vor einigen Wochen zu einer anderen Kollision: Dabei wurden zwei Personen schwer verletzt.

Nach Unfall im Kreis Coesfeld: Auto wird überprüft

Der Sachschaden nach dem Unfall am Mittwoch ist hoch: Die Polizei beziffert ihn auf etwa 33.000 Euro. Der Wagen des Fahrers aus Coesfeld wurde abgeschleppt und zur technischen Überprüfung sichergestellt. Diese könnte möglicherweise Aufschluss über die Ursache des Unfalls geben. Bislang ist noch völlig unklar, warum der Mann von der Straße abkam. 

Ermittelt wird in der Gemeinde derzeit nach einem Überfall: Ein Unbekannter raubte in Billerbeck eine Tankstelle aus. Er bedrohte zudem den Angestellten mit einem Messer. Ein tragisches Unglück ereignete sich vor wenigen Tagen im Kreis Coesfeld: Eine Frau wurde in Senden von einem Lastwagen überrollt. Die Frau überlebte den schlimmen Unfall nicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare