Nächtlicher Brand im Kreis Coesfeld

Lauter Knall! Boot in Flammen: Polizei ermittelt

+
Die Feuerwehr musste zu einem Brand im Kreis Coesfeld ausrücken. 

Mitten in der Nacht ertönte im Kreis Coesfeld ein lauter Knall. Kurz darauf musste die Feuerwehr einen Brand löschen. Das Feuer richtete weiteren Schaden an.

  • Feuer im Kreis Coesfeld
  • Motorboot in Flammen
  • Ermittlungen laufen

Südkirchen – In der Nacht zu Donnerstag (3. Oktober) hörte ein Anwohner der Wagenfeldstraße gegen 4 Uhr einen lauten Knall. Beim Blick aus dem Fenster sah er, dass ein Motorboot komplett in Flammen stand. Daraufhin alarmierte er die Feuerwehr im Kreis Coesfeld.

Da das Boot direkt neben einem Wohnhaus stand, mussten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr das Gebäude kühlen, um dieses vor den Flammen zu schützen. Das Feuer konnte letztlich gelöscht werden, durch die starke Hitzeeinwirkung wurde jedoch ein Auto eines Nachbarn beschädigt, teilt die Polizei in Coesfeld mit.

Ermittlungen zu Brand im Kreis Coesfeld

Bei dem Brand wurden keine Personen verletzt. Das Motorboot wurde jedoch stark beschädigt. Die Ursache für das Feuer im Kreis Coesfeld ist derzeit noch unklar – die Ermittlungen dauern an. 

Das Motorboot wurde durch den Brand stark beschädigt.

Erst vor wenigen Wochen kam es in der Kreisstadt zu einem Brand: Eine Bushaltestelle in Coesfeld stand in Flammen. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Auch in diesem Fall gehen die Ermittler von einem vorsätzlich gelegten Feuer aus: Ein Wohnungsbrand in Coesfeld verursachte einen Großeinsatz. Das Gebäude musste evakuiert werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare