Polizei ermittelt in Nordkirchen

Mann holt sich auf einer offener Straße einen runter – und pöbelt Frauen an 

+
Die Polizei fahndet nach einem pöbelnden Exhibitionisten. (Symbolbild)

Ein Exhibitionist trieb sich neulich in Nordkirchen rum. Er belästigte eine Gruppe, die sich gegen den Mann wehrte. Dann fing er an zu pöbeln.

Nordkirchen – Ein Mann urinierte Samstagvormittag (3. August) gegen eine Hauswand Nahe des Altenhilfezentrums auf der Straße "An der Post" im Kreis Coesfeld. Dann fing er an zu onanieren. In dem Moment wurde er von einer Gruppe gesehen.

Exhibitionist im Kreis Coesfeld beleidigt und pöbelt

Die drei Frauen und ein Mann (25 bis 52 Jahre) aus Schwerte sprachen den Exhibitionisten auf sein Verhalten an. Dieser fing plötzlich an, die Gruppe zu beleidigen und anzupöbeln. Danach verschwand er. Nun sucht die Polizei Coesfeld nach ihm und bittet um Hinweise unter 02591/79 30. Der Gesuchte aus Nordkirchen wurde folgendermaßen beschrieben:

  • knapp 45 Jahre alt
  • etwa 1,80 Meter groß
  • schlanke Statur
  • hatte eine Glatze
  • trug eine braune Umhängetasche und einen schwarzen Mantel
  • sprach mit osteuropäischem Akzent

Immer wieder werden Menschen auf offener Straße sexuell belästigt. So wurde in Ahlen mehrfach ein Exhibitionist gesehen. Es könnte sich um einen Serientäter handeln. Auch im Kreis Steinfurt fiel ein und der selbe Mann wohl mehrfach auf: Am Kanalhafen in Rheine wurde neulich eine Frau belästigt. Zuvor hat er vermutlich auch eine Schülerin belästigt.

Derweil ermittelt die Polizei im Kreis Coesfeld wegen Betruges: Eine Seniorin wurde in Nordkirchen von einem Kriminellen abgezockt. Dieser gab sich als langjährige Freundin zu erkennen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare