Fahndung im Kreis Coesfeld

Männer brechen in Tankstelle ein – sie haben es auf etwas Bestimmtes abgesehen

+
Die Polizei fahndet nach einem Einbruch in eine Tankstelle nach zwei Unbekannten. (Symbolbild)

Zielgerichtet gingen Einbrecher im Kreis Coesfeld vor: Nachdem sie sich Zugang zur Tankstelle verschafften, hatten sie es nur auf ganz bestimmtes Diebesgut abgesehen.

  • Im Kreis Coesfeld gab es einen Einbruch in eine Tankstelle
  • Die Täter hatten es auf ganz bestimmtes Diebesgut abgesehen 
  • Nun hat die Polizei eine Fahndung ausgegeben

Senden – Eine Fahndung hat die Polizei nach einem Raub im Kreis Coesfeld ausgerufen: Zwei Männer werden gesucht. Sie überfielen in der Nacht zu Montag (25. November) eine Tankstelle an der Weseler Straße. In der Region kam es zu einem ähnlichen Fall: Unbekannte steuerten ein Auto in eine Tankstelle in Senden (Kreis Coesfeld). Dann gab es eine Explosion.

Kreis Coesfeld: Polizei fahndet nach Zigarettendieben

Um 3.15 Uhr wollten die Männer das Verkaufshäuschen auf dem Gelände in Senden bei Coesfeld betreten. Dabei lösten sie den Einbruchsalarm aus. Als sie das Innere der Tankstelle erreicht hatten, gingen die Täter zielstrebig auf das Regal mit den Zigaretten zu. Die Päckchen verstauten die Männer in mitgebrachten großen Säcken. Zu einem weiteren Überfall kam es in der Stadt: Ein Mann bedrohte die Angestellte einer Tankstelle in Münster. Als er die Situation bemerkte, ging ein Zeuge dazwischen. 

Kurz darauf ergriffen die Täter die Flucht. Nachdem die Polizei Coesfeld das Videomaterial von dem Raub ausgewertet hat, gaben sie die Fahndung heraus: Gesucht wird nach einem weißen VW Bulli. Mit dem Fahrzeug waren die Männer zur Tankstelle in Senden gefahren. Einen ähnlichen Fall mit anderem Ausgang gab es kürzlich in der Region: Ein Räuber brach in eine geschlossene Tankstelle in Münster ein – plötzlich stand jedoch eine Angestellte vor ihm. Wenige Monate später kam es zudem zu einem weiteren Überfall in der Region: Ein höflicher Täter forderte Geld von der Angestellten einer Tankstelle in Vreden (Kreis Borken). Nun ermittelt die Polizei. 

Einbruch in Tankstelle im Kreis Coesfeld: Kennzeichen waren gestohlen 

Auffällig ist bei dem Diebstahl am Montag, dass die Kennzeichen, die an dem Wagen angebracht waren, noch in derselben Nacht als gestohlen gemeldet wurden. Sie stammten von einem Audi, der in der Münsterstraße in Senden bei Coesfeld geparkt war. 

Zu den beiden Tätern ist wenig bekannt. Klar ist nur, dass einer von ihnen bei dem Raub in Senden (Kreis Coesfeld) eine blaue Jacke trug. Sein Komplize war mit einer schwarzen Jacke bekleidet. Nach dem Vorfall wendet sich die Polizei an die Bevölkerung und bittet um Hinweise. Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat, meldet sich telefonisch: 02591/79 30. 

Ebenfalls auf Zigaretten abgesehen hatte es ein 18-Jähriger im Kreis Coesfeld: Der Jugendliche brach in eine Tankstelle in Dülmen ein und stahl zwei Päckchen. Anschließend erzählte er jedoch auf einer Party davon und wurde dann mit der Polizei konfrontiert. Die Beamten mussten kürzlich in einem anderen Fall ausrücken: Als ein 25-Jähriger in Senden (Kreis Coesfeld) vor der Polizei flüchtete, wurde sein Beifahrer lebensgefährlich verletzt. Der Fahrer hatte das Auto gestohlen und besaß keinen Führerschein. 

Erneut kam es zu einem Tankstellenüberfall: Der Räuber bedrohte in Ibbenbüren einen Angestellten mit Messer und Schlagstock. Nach ihm wird gefahndet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare