Ermittlung der Polizei

Männer rasen mit Auto in Tankstelle – dann gibt es eine Explosion

In einer Tankstelle kam es zu einer Explosion. (Symbolbild)
+
In einer Tankstelle kam es zu einer Explosion. (Symbolbild)

Ein lauter Knall hallte in der Nacht durch Senden (Kreis Coesfeld). Unbekannte hatten sich Zutritt zu einer Tankstelle verschafft – dann gab es eine Explosion.

  • Eine laute Explosion ereignete sich nachts in Senden (Kreis Coesfeld).
  • Unbekannte waren in eine Tankstelle eingebrochen. 
  • Dort sprengten sie einen Geldautomaten.

Senden – Räuber hatten es in der Nacht zu Montag (24. Februar) auf die Westfalen-Tankstelle an der Münsterstraße abgesehen. Sie befuhren das Gelände in Senden im Kreis Coesfeld um 3.30 Uhr mit einem weißen Opel Combo. Damit hielten sie auf den Eingangsbereich des Verkaufshäuschens zu. 

Kreis Coesfeld: Räuber brechen mit Auto in Tankstelle ein

Mit voller Wucht fuhren die Räuber den Wagen gegen das Glas und brachten es so zum Einbruch. Die Täter gelangten ins Innere der Tankstelle im Kreis Coesfeld. Zielsicher machten sie sich dann an einem Geldautomaten zu schaffen und sprengten diesen. Die Explosion war im ganzen Ort zu hören. Viele Anwohner tauschten sich bei Facebook über den Knall aus, über den zu diesem Zeitpunkt noch nichts bekannt war. In einem anderen Fall in der Region hatten die Täter den Schutz der Silvesternacht genutzt, um unauffällig einen Geldautomaten in Emsdetten zu sprengen

Die Täter holten einen vierstelligen Geldbetrag aus dem Automaten. Dann ergriffen sie auf einem Motorroller die Flucht in das Wohngebiet Walskamp. Die Polizei setzte im Rahmen ihrer Fahndung einen Hubschrauber ein, doch die Suche nach den zwei Räubern blieb erfolglos. Auch der Wagen, mit dem sie in die Tankstelle in Senden (Kreis Coesfeld) einbrachen, liefert keine Hinweise: Er trägt keine Kennzeichen. 

Nach Explosion im Kreis Coesfeld: Polizei sucht Zeugen

Daher wendet die Polizei sich nun an die Bevölkerung. Wem vor oder nach der Explosion etwas Verdächtiges in der Nähe der Tankstelle aufgefallen ist, der möge sich bei den Beamten melden: 02591/79 30. Erst vor wenigen Monaten wurde in eine andere Tankstelle in Senden (Kreis Coesfeld) eingebrochen. Die Täter hatten es in dem Fall jedoch nur auf ganz bestimmte Ware abgesehen. 

Darüber hinaus kam es im Ort zu einem tragischen Unfall: Als ein junger Mann in Senden (Kreis Coesfeld) unter Drogen vor der Polizei floh, kam sein Auto von der Straße ab. Sein Beifahrer musste anschließend um sein Leben kämpfen. 

Immer wieder werden Geldautomaten gesprengt. So gehen die Täter dabei vor: 

Eine Explosion hatte es auch vergangenen November gegeben: Ein 19-Jähriger wollte sich in Emsdetten in die Luft sprengen. Nun wird er wegen versuchten Mordes angeklagt. Erneut kam es zu einem Überfall im Münsterland: Ein Unbekannter hat in Rheine eine Tankstelle ausgeraubt und den Angestellten mit einem Messer bedroht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare