Tragischer Vorfall bei Coesfeld

Tödlicher Verkehrsunfall: Radfahrerin stirbt nach Kollision mit Auto

+
Bei Coesfeld wurde eine Fahrradfahrerin von einem Auto angefahren und tödlich verletzt. (Symbolbild)

Ein tragischer Unfall ereignete sich am Wochenende bei Coesfeld: Eine Radfahrerin überquerte eine Landstraße und wurde dabei von einem Auto angefahren. Die Kollision endete tödlich.

Coesfeld – Am Sonntag (23. Juni) war gegen 13 Uhr eine 80-jährige Fahrradfahrerin auf dem Wirtschaftsweg Gaupel unterwegs. Dann wollte sie vermutlich die Landstraße 555 überqueren, um auf den gegenüberliegenden Fahrradweg zu gelangen, mutmaßt die Polizei. 

Zur gleichen Zeit fuhr auf der L 555 ein Autofahrer (62) aus Dülmen von Rosendahl kommend in Richtung Coesfeld. Die Radfahrerin missachtete die Vorfahrt des Mannes und fuhr auf die Straße. Dabei kam es zur Kollision mit dem Fahrzeug. Erst kürzlich kam es im Kreis Coesfeld zu einem schweren Unfall.

Coesfeld: Radfahrerin tödlich verletzt

Rettungskräfte leisteten erste Hilfe. Doch vergebens: Die Radfahrerin aus Coesfeld verstarb noch am Unfallort. Die Landstraße war im Zuge des Rettungseinsatzes und der Bergungsmaßnahmen bis 18 Uhr gesperrt. Der Pkw und das Fahrrad wurden zur Beweissicherung beschlagnahmt, die Ermittlungen zum Unfallhergang laufen. 

Erst vor Kurzem starb in Coesfeld eine Radfahrerin: Die Frau (75) wurde auf der Bundesstraße 474 von einem Auto erfasst und tödlich verletzt. Die 58-jährige Fahrerin hatte noch versucht, mit ihrem Wagen auszuweichen – jedoch vergeblich.

Die Radfahrerin aus Coesfeld verstarb bei dem Unfall auf der L 555.

Außerdem wurde kürzlich ein 15-Jähriger in Coesfeld von einem Auto angefahren. Er war mit seinem Roller unterwegs gewesen. Bei dem Unfall wurde der Jugendliche schwer verletzt. Zudem ereignete sich vor Kurzem ein weiterer schwerer Unfall: Als in Südkirchen im Kreis Coesfeld ein Lkw rückwärts in eine Halle fuhr, erfasste das Fahrzeug ein dreijähriges Kind. Ein Rettungshubschrauber brachte das verletzte Kleinkind in ein Krankenhaus.

Erneut kam es zu einem schweren Unfall in der Kreisstadt: Bei einem Zusammenstoß in Coesfeld wurden drei Menschen schwer verletzt. Zudem bat die Polizei vor Kurzem um Hilfe aus der Bevölkerung: Nahe Coesfeld wurde in einem Waldstück eine Leiche gefunden. Weil der Tote nicht identifiziert werden konnte, veröffentlichte die Polizei ein Foto.

Zudem kam es kürzlich zu einer verheerenden Kollision: Zwei Autos knallten in Coesfeld zusammen. Drei Personen landeten im Krankenhaus. Zu einem tödlichen Unfall kam es neulich auch im Kreis Steinfurt: Ein 16-jähriger Mofafahrer kollidierte in Hörstel mit einem Auto. Der Jugendliche verstarb am Unfallort.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare