Ermittlungen nach Unfall in Havixbeck

7-Jährige von Auto erfasst: Polizei fahndet nach Golf-Fahrer

+
Ein Kind wurde bei einem Unfall verletzt. Der Verursacher fuhr danach davon. (Symbolbild)

Wegen Unfallflucht ermittelt die Polizei: Ein Kind wurde in Havixbeck von einem Auto angefahren. Der Verursacher machte sich danach davon.

  • Unfall in Havixbeck (Kreis Coesfeld)
  • Siebenjährige wird von Auto erfasst und verletzt
  • Fahrer verhält sich danach nicht rechtmäßig

Havixbeck – Ein Kind wurde im Kreis Coesfeld bei einem Unfall verletzt. Wie die Polizei berichtet, war die Siebenjährige am Dienstag (19. November) mit ihrem Fahrrad unterwegs, als sie um 7.40 Uhr den Fußgängerüberweg am Kreisverkehr an der Dionysiusstraße/Am Habichtsbach überquerte.

Unfall in Havixbeck: Siebenjährige nach Kollision verletzt

Zeitgleich war ein Autofahrer mit seinem Wagen auf der Altenberger Straße in Fahrtrichtung stadtauswärts unterwegs, als er das Kind erfasste. Das Mädchen stürzte und verletzte sich bei der Kollision in Havixbeck. Zeugen berichteten gegenüber der Polizei, dass es daraufhin zu einem kurzen Gespräch zwischen dem Unbekannten und dem Kind gekommen sei. Ein Kind wurde kürzlich in der Region verletzt: Der 12-Jährige lief bei einer Schnitzeljagd im Kreis Warendorf auf die Straße, als sich ein Auto näherte.

Inhalt des Gesprächs sind weder den Zeugen, noch der Polizei bekannt. Jedoch fuhr der Golf-Fahrer kurz danach vom Unfallort im Kreis Coesfeld, wo am Tag darauf in Havixbeck eine Schwangere nach einem Vorfall im Straßenverkehr verletzt wurde, wieder davon, anstatt die Kollision bei den Beamten zu melden. Daher wird nach dem Mann nun gefahndet. 

Zu einem ähnlichen Fall kam es in der Region: Ein Zehnjähriger wurde in Steinfurt vor den Augen seiner Mutter angefahren. Dabei wurde der Junge schwer verletzt.

Havixbeck: Polizei sucht nach Golf-Fahrer

Das Entfernen vom Unfallort ist, auch wenn es vorher zu einer Absprache zwischen dem Verursacher und der verletzten Person kommt, verboten und wird laut § 142 des Strafgesetzbuches (StGB) mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder einer Geldstrafe geahndet. Die Polizei bittet nun dringend sowohl den Fahrer des silberfarbenen Golfs sowie weiteren Zeugen, die die Kollision in Havixbeck beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 02541/1 40 zu melden.

Brutal ging es nach einem Unfall in der Gemeinde vor wenigen Wochen zu: Nach einer Kollision in Havixbeck stieg  der Fahrer aus seinem Pkw aus und schlug einem 18-Jährigen ins Gesicht. Die Ursache für die Aktion ist unklar. Derweil wurde in der Kreisstadt vor einiger Zeit ebenfalls ein Kind von einem Auto erfasst: Nachdem ein Achtjähriger in Coesfeld auf die Straße lief, kollidierte er mit einem Wagen. Der Junge landete danach im Krankenhaus.

Schwer verletzt wurde neulich ein Mädchen bei einem Unfall. Die Achtjährige wurde in Münster von einem Auto erfasst.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare