Brutaler Vorfall in Havixbeck

Nach Unfall: Fahrer steigt aus – und schlägt 18-Jährigem ins Gesicht

+
Nach einem Unfall in Havixbeck ging ein Fahrer auf einen Jugendlichen los. (Symbolbild)

Nachdem am Wochenende in Havixbeck zwei Autos kollidiert waren, reagierte ein Mann ungehalten: Er schlug dem anderen Fahrer unvermittelt ins Gesicht. 

  • Unfall in Havixbeck
  • Mann schlägt 18-Jährigen 
  • Frau steht unter Schock

Havixbeck – Dieser Unfall nahm ein überraschendes Ende: Ein 50-Jähriger war am Sonntag (22. September) mit seinem Auto auf der Straße Hangwerfeld unterwegs. Gegen 16.10 Uhr kam es zum Zusammenstoß mit dem Wagen eines entgegenkommenden 18-Jährigen. 

Statt jedoch im Anschluss die Polizei zu rufen, stieg der 50-Jährige aus – und schlug dem 18-Jährigem durch das geöffnete Fenster mit der flachen Hand ins Gesicht, wie die Beamten in Havixbeck mitteilen.

Havixbeck: Auslöser der Attacke nicht geklärt

Zu dem Unfall war es gekommen, weil der 50-Jährige den Ermittlungen nach zu weit links fuhr. Warum er den jüngeren Fahrer attackierte, ist nicht klar. Der Fahranfänger klagte nach dem Schlag über Schmerzen. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus in der Nähe von Havixbeck. 

Auch die Beifahrerin (58) des 50-Jährigen wurde ins Krankenhaus gebracht: Sie hatte einen Schock erlitten. Beide Autos wurden bei dem Unfall in Havixbeck beschädigt, blieben aber fahrbereit. Den Angreifer erwartet nun ein Strafverfahren. 

Vor Kurzem war in der Gemeinde ein weiterer junger Mann angegriffen worden: Ein Unbekannter hatte ihn im Park in Havixbeck mit einem Messer bedroht. Ungewöhnlich war auch dieser Fall: Ein Autodieb schlug die Scheibe eines Wagens ein, während der Besitzer aus Havixbeck noch darin saß. Anschließend bedrohte der Täter ihn. Nach einer wilden Fahrt hatte sich außerdem eine Frau bei der Polizei gemeldet: Auf ihrem nächtlichen Weg von Billerbeck nach Havixbeck wurde sie von einem anderen Autofahrer terrorisiert und zum Anhalten gezwungen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare