Einsatz in Olfen

Schwerer Unfall auf Bundesstraße: Drei Menschen und ein Pony verletzt

+
Ein Pony wurde nach einem Unfall in Olfen verletzt. (Symbolbild)

Unfall mit Folgen: In Olfen krachte ein Auto auf einen anderen Wagen, der gerade abbiegen wollte. Es gab mehrere Verletzte – darunter auch ein Pony.

Olfen – Der Zusammenstoß kam aus dem Nichts: Ein 20-Jähriger befuhr am Samstag (27. April) die Sandforter Straße in Richtung B236. An der Einmündung zur Bundesstraße im Kreis Coesfeld warteten drei Autos, die nach links abbiegen wollten. Dann kam es zur Kollision. 

Aus noch ungeklärter Ursache, krachte der junge Fahrer gegen ein wartendes Auto. Dieses schob sich wiederum auf einen Pferdeanhänger. Der Verursacher verletzte sich bei dem Unfall in Olfen schwer. In dem Pkw, der den Anhänger zog, verletzten sich beide Insassen leicht.

Olfen: Pony wird bei Unfall auf B236 verletzt

Ebenfalls wurde das Pony, das sich in dem Anhänger befand, verletzt. Es musste nach dem Unfall in Olfen von einem Tierarzt behandelt werden. Es bestand jedoch keine Lebensgefahr. Alle verletzten Personen wurden von der B236 aus in Krankenhäuser gebracht. Die Sandforter Straße wurde während der Unfallaufnahme zum Teil gesperrt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro. 

Derweil kam es in Olfen nun erneut zu einem Unfall. Dabei wurde ein Motorradfahrer verletzt.

Auf der B236 in Olfen ereignete sich der Unfall am Samstag. 

Kürzlich ereignete sich in der Nähe ein brutaler Vorfall: Als ein Ladendieb in Olfen erwischt wird, eskalierte die Situation – vier Menschen wurden bei der anschließenden Auseinandersetzung verletzt, einer musste ins Krankenhaus. Zudem kam es kürzlich zu einem schweren Unfall: Ein Motorradfahrer prallte bei Olfen auf einen vorausfahrenden Pkw. Dann schleuderte er mit seinem Helm durch eine der Autoscheiben.

Zudem ermittelt derzeit die Polizei nach einer gefährlichen Tat: Ein Jugendlicher warf von der Dreibogenbrücke einen Stein auf mehrere Personen in einem Schlauchboot. Die Beamten fahnden nun nach dem Unbekannten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare