Rosendahl im Kreis Coesfeld

Acht Verletzte nach Unfall – Vollsperrung aufgehoben

+
Am Mittwochmorgen kollidierten in Rosendahl zwei Fahrzeuge miteinander. Die Darfelder Straße war für mehrere Stunden gesperrt.

Schwerer Unfall in Rosendahl-Osterwick (Kreis Coesfeld): Wegen schneeglatter Straße kam es zum Frontalzusammenstoß zwischen einem Auto und einem Bus. Die Bergungsarbeiten sind mittlerweile beendet.

+++ Aktualisieren: News zur Vollsperrung in Rosendahl +++

Acht Verletzte nach schwerem Unfall – Vollsperrung in Rosendahl aufgehoben

Update: 11.36 Uhr. Die Bergungsarbeiten nach dem schweren Unfall auf der Darfelder Straße in Rosendahl sind mittlerweile beendet. Nach der Reinigung der Fahrbahn wurde die Vollsperrung wieder aufgehoben, berichtet die Polizei. Die Straße ist nun wieder befahrbar.

Schwerer Unfall in Rosendahl: Vollsperrung dauert weiter an

Update: 10.35 Uhr. Der verunglückte Linienbus in Rosendahl wurde mittlerweile geborgen, wie die Polizei Coesfeld auf Nachfrage von msl24 berichtet. Doch noch sind die Maßnahmen der Polizei auf der Darfelder Straße nicht abgeschlossen: Derzeit wird die Unfallstelle digital vermessen, die Vollsperrung dauert weiter an.

Auf der B54 bei Ochtrup kam es heute Morgen ebenfalls zu einem schweren Unfall: Die Bundesstraße ist dort komplett gesperrt, ein Mann soll lebensgefährlich verletzt worden sein.

Vollsperrung nach schwerem Verkehrsunfall – Acht Verletzte in Rosendahl

Update: 8.16 Uhr. Die Polizei gibt weitere Infos zum schweren Unfall in Rosendahl: Demnach ist der Unfallverursacher ein 26-jähriger Autofahrer. Der Mann wollte einen Lkw in Fahrtrichtung Darfeld überholen. Dabei kam er jedoch wegen der glatten Fahrbahn ins Schleudern. 

Dann prallte er seitlich mit dem Heck seines Wagens in einen Linienbus – und nicht frontal, wie ursprünglich von der Polizei berichtet. Das Auto schleuderte dann weiter auf einen Acker. Der Bus fuhr frontal gegen einen Straßenbaum. 

Die Feuerwehr befreite die beiden Fahrer aus den Unfallwagen. Sie werden derzeit ins Krankenhaus gebracht. In dem Linienbus in Rosendahl befanden sich sechs Fahrgäste. Sie wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die Fahrzeuge müssen abgeschleppt werden, die Sperrung der Darfelder Straße dauert weiter an.

Ein 26-Jähriger wollte in Rosendahl einen Lkw überholen – dann schleuderte er auf der glatten Fahrbahn in einen Linienbus.

Nach Schneefall frontal kollidiert – Vollsperrung in Rosendahl

Erstmeldung: 9. Januar, 8.14 Uhr. Rosendahl-Osterwick – Unfall auf der Darfelder Straße: Am Mittwochmorgen (9. Januar) verunglückten gegen 5.40 Uhr zwei Fahrzeuge bei einem Frontalzusammenstoß. Die Straße ist derzeit zwischen dem Kreisverkehr und der Einmündung zur Umgehungsstraße (L555) voll gesperrt.

Infolge der schneeglatten Straße kam es in Rosendahl zwischen einem Linienbus und einem Auto zu einem Frontalzusammenstoß. Beide Fahrer waren in ihren Wagen eingeklemmt. Rettungskräfte befreiten sie und versorgten sie notärztlich. 

Vollsperrung der Darfelder Straße: Wegen Glätte kam es am Mittwochmorgen zu einem Unfall in Rosendahl-Osterwick.

Zur gleichen Zeit ereignete sich auch bei Ochtrup im Kreis Steinfurt ein schwerer Unfall: Derzeit ist dort die B54 ebenfalls vollgesperrt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare