Vorfall in Senden

Tödliches Unglück: Frau von Lkw überrollt

+
In Senden verstarb eine Frau, nachdem sie von einem Lkw erfasst wurde. (Symbolbild)

Ein tragischer Vorfall ereignete sich am frühen Montagmorgen in Senden. Eine Frau wollte gerade ein Tankstellengebäude betreten, als sie plötzlich von einem Lkw erfasst wurde.

  • In Senden ereignete sich am Montagmorgen ein schwerer Unfall
  • An einer Tankstelle wurde eine Frau von einem Lkw erfasst
  • Die 54-Jährige starb an ihren Verletzungen

Update: 11.12 Uhr. Die Polizei teilte um etwa 11 Uhr mit, dass der Autohof bei Senden-Bösensell mittlerweile wieder freigegeben wurde, da die Unfallaufnahme nun abgeschlossen sei. Es stehe jedoch eine technische Untersuchung des Lastwagens aus, der die 54-Jährige gegen vier Uhr früh erfasst und getötet hatte. Der Fahrer ist ein 41-Jähriger aus Remscheid.

Die Verstorbene war mit einer Reisegruppe aus Norddeutschland unterwegs gewesen. Die Mitglieder der Gruppe wurden nach dem tragischen Vorfall auf dem Autohof in Senden von Notfallseelsorgern betreut. Sie brachen zudem ihre Reise ab und sind nun auf dem Rückweg. Wie es zu der tödlichen Kollision kommen konnte, ist derzeit noch nicht bekannt.

Nur wenige Tage später kam es erneut zu einem tödlichen Unfall: Ein 70-Jähriger wurde in Neuenkirchen von einem Müllwagen erfasst. Der Mann verstarb noch am Unfallort.

Update: 9.11 Uhr. Wie die Polizei nun mitteilte, war die Frau auf dem Weg vom Bus zum Tankstellengebäude. Dies habe eine erste Auswertung der Aufnahmen aus der Überwachungskamera des Autohofes bei Senden ergeben. Auf ihrem Weg zur Tankstelle war die Frau direkt vor dem anfahrenden Lastwagen hergegangen und von diesem erfasst worden. Die 54-Jährige war an ihren Verletzungen gestorben.

Tragisches Unglück bei Senden: Frau wird von Lkw überrollt und stirbt

Erstmeldung: 4. November, 7.20 Uhr. Senden – Zu einem schlimmen Vorfall war es am frühen Montagmorgen (4. November) auf dem Gelände eines Autohofes in Bösensell/Am Dorn gekommen. Eine Reisegruppe hatte dort gegen 4 Uhr einen Stopp eingelegt. Eine 54-Jährige, die Mitglied der Gruppe war, hatte sich in dem dortigen Tankstellengebäude aufgehalten. Sie war dunkel gekleidet. Als sie das Gebäude wieder verließ, wurde sie jedoch plötzlich von einem Lastwagen erfasst.

Senden: Frau von Lkw überfahren und tödlich verletzt

Der Lkw überrollte die Frau. Sie wurde dabei so schwer verletzt, dass sie verstarb. Die Unfallaufnahme in Senden läuft derzeit noch. Die Unfallstelle ist abgesperrt, der Autohof jedoch weiterhin geöffnet. Notfallseelsorger kümmern sich um die Mitglieder der Reisegruppe. Unter ihnen befinden sich auch Angehörige der Frau.

Zu einem weiteren schweren Unfall war es wenige Wochen zuvor gekommen. In Senden war bei einem Unfall ein Bus auf einen Pkw gekippt. Die Autofahrerin wurde dabei eingeklemmt. Zudem schwebte kurz zuvor eine andere Autofahrerin in Lebensgefahr: Sie war nahe Senden gegen einen Baum gerast.

Ein anderer Fall aus der Stadt beschäftigt zudem derzeit die Polizei: In einer Wohnung in Senden lag acht Jahre lang eine Leiche. Nicht nur, dass der Tote so lange unentdeckt blieb, schockiert – wie jetzt bekannt wurde, sollen Bekannte des Mannes dessen Tod schamlos ausgenutzt haben. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare