Drei Verletzte bei Verkehrsunfall

Crash in Billerbeck: Taxi fährt auf die Gleise – doch ein Zug rollt an

+

Schock für die Insassen: Auf einem Bahnübergang prallte ein Regionalzug in ihr Taxi. Zwei Personen wurden dabei verletzt.

Billerbeck – Die Gründe sind völlig unklar: Gegen 16.55 Uhr kam es am Mittwoch (10. Oktober) zu einem Unfall auf einem Bahnübergang. Ein Taxi geriet in den Gleisbereich der Bahnstrecke, die zwischen Billerbeck und Havixbeck verkehrt. Als der Regionalzug aus Münster sich näherte, rollte er direkt auf den PKW zu.

In dem Wagen saß außer dem Fahrer noch ein Frau – und beide hatten Glück im Unglück: Der Regionalzug krachte lediglich gegen den Frontbereich des Taxis. Die beiden Insassen wurden verletzt: Die Beifahrerin musste mit drei gebrochenen Rippen ins Krankenhaus.

Lesen Sie auch diesen Artikel aus dem Münsterland: "Skandal an Grundschule: Lehrerin soll Drittklässler gewürgt haben."

Unfall in Billerbeck: Regionalzug rast in Taxi – zwei Verletzte

Auch der Lokführer stand nach dem Ereignis unter Schock. Der Regionalzug dagegen war weiterhin fahrbereit und konnte die Fahrt fortsetzen. Er kam jedoch zu Verzögerungen im Zugverkehr. Die Ermittlungen der Polizei Coesfeld zur genauen Unfallursache dauern an.

Auf diesem Bahnübergang an der Bergstraße kam es am Mittwoch zu einem Verkehrsunfall.

Lesen Sie weitere Nachrichten aus dem Kreis Coesfeld:

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare