Corona-Regeln

Niederlande lockern trotz hoher Inzidenz: Was das für deutsche Touristen bedeutet

Trotz hoher Inzidenzen wollen die Niederlande lockern. Was müssen Deutsche bei der Einreise ins Nachbarland wissen?

Anfang April erklärte das Robert-Koch-Institut (RKI) die Niederlande zum Risikogebiet – zu dem Zeitpunkt lag die 7-Tage-Inzidenz bei knapp 297. Nun, knapp vier Wochen später, liegt die Inzidenz bei 335. Dennoch wird im Nachbarland Deutschlands demnächst gelockert. Ministerpräsident Mark Rutten spricht von einem „akzeptablen Risiko“.

Unter anderem wird in den Niederlanden ab Mittwoch (28. April) die auch hierzulande in bestimmten Städten geltende Ausgangssperre wieder aufgehoben, zudem öffnet die Außengastronomie von 12 bis 18 Uhr. Dabei dürfen maximal nur zwei Haushalte an einem Tisch sowie insgesamt 50 Personen in einem Restaurant sitzen. Zudem ist ein negativer Corona-Test nötig. Was aber gilt für deutsche Touristen im Nachbarland?

BundeslandNRW
Einwohner17,93 Millionen
MinisterpräsidentArmin Laschet

Welche Corona-Regeln gelten für die Einreise in die Niederlande?

Wer aus Deutschland, zum Beispiel aus dem Münsterland, in die Niederlande einreisen will, muss für zehn Tage in Quarantäne. Nach einem erneuten Corona-Test kann die Isolation nach fünf Tagen jedoch wieder verlassen werden. Personen ab 13 Jahre, die per Flugzeug, Zug, Bus oder Schiff die Grenze passieren und sich mehr als 30 Kilometer ins Inland begeben, müssen ebenfalls einen negativen Corona-Test nachweisen. Grenzkontrollen finden keine statt, jedoch wird Stichprobenartig kontrolliert.

Niederlande-Trip: Was müssen Reisende bei der Rückkehr nach Deutschland beachten?

Nach der Rückkehr aus den Niederlanden nach Deutschland ist ein negativer Corona-Test notwendig, der nicht älter als 48 Stunden ist. Von der Reisewarnung betroffen sind unter anderem die beliebten Urlaubsregionen wie die Insel Texel (Nordholland) sowie der Küstenort Zandvoort in der Nähe von Amsterdam. In Südholland liegen unter anderem die bei Urlaubern beliebten Gemeinden Katwijk und Noordwijk sowie Zeeland an der Nordküste.

Diese Corona-Regeln gelten in den Niederlanden

Wie auch in Deutschland gilt in den Niederlanden neben dem Abstandsgebot von 1,50 Metern auch eine Maskenpflicht (ab 13 Jahren) in öffentlich zugänglichen Innenräumen sowie im öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten gelten dieselben Corona-Regeln, die auch hierzulande zu beachten sind. Aufgrund der Reisewarnung können zuvor gebuchte Reisen kostenlos wieder storniert werden. Wer die Anreise und die Unterkunft selber gebucht hat, muss jedoch auf Kulanz des Anbieters hoffen.

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare