Fahndung

Polizei sucht nach bewaffnetem Räuber – und veröffentlicht erschreckende Fotos

Nach einem versuchten Raub in Duelmen hatte der Täter entkommen koennen.
+
Nach einem versuchten Raub in Dülmen hatte der Täter entkommen können.

Gefährliche Szenen spielten sich in einem Supermarkt in Dülmen ab: Ein Maskierter drohte einer Kassiererin mit einer Pistole. Nun veröffentlichte die Polizei Fotos des Gesuchten.

  • In Dülmen (Kreis Coesfeld) hat sich ein versuchter Raub abgespielt.
  • Ein maskierter Mann drohte einer Kassiererin mit einer Waffe.
  • Die Polizei fahndet nun mit Fotos nach dem Täter.

Dülmen – Im Kreis Coesfeld kam es zu einem brenzligen Zwischenfall: Ein bewaffneter und maskierter Mann versuchte, einen Supermarkt auszurauben. Die Polizei fahndet nun mit Fotos nach dem Unbekannten und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Dülmen (Kreis Coesfeld): Maskierter Räuber zückt Pistole

Die Tat ereignete sich bereits am 26. März (Donnerstag) in einem Supermarkt an der Lüdinghauser Straße in Dülmen. Gegen 20.50 Uhr betrat ein maskierter Mann den Laden und ging mit gezückter Pistole zum Kassenbereich. Dann zielte der Täter mit der Waffe auf die Kassiererin und verlangte Bargeld, wie msl24.de* berichtet.

Doch dann flüchtete der Mann plötzlich aus dem Supermarkt in Dülmen und entfernte sich zu Fuß vom Tatort, wie die Polizei Coesfeld berichtet. "Vermutlich wurde der Unbekannte durch Geräusche anderer im Markt anwesender Mitarbeiter gestört", schreibt die Polizei dazu.

Versuchter Raub in Dülmen (NRW): Polizei veröffentlicht Fotos vom Täter

Da der Täter bisher nicht gefasst werden konnte, veröffentlicht die Polizei Coesfeld nach dem versuchten Raub in Dülmen nun Aufnahmen aus der Überwachungskamera. Die Fotos zeigen den unbekannten Mann, der zur Tatzeit sein Gesicht mit einer beigefarbenen Gasmaske maskiert hatte, an der vorne ein Schlauch hing. 

Die Fotos zeigen den Mann, der einen versuchten Raubüberfall auf einen Supermarkt in Dülmen verübte.

Nach versuchtem Raub in Dülmen: Polizei bittet um Hinweise

Zudem gibt die Polizei weitere Details zum Aussehen des Mannes bekannt. Hinweise zu dem Gesuchten nehmen die Beamten in Dülmen entgegen: 02594/79 30.

  • etwa 1,75 Meter groß
  • 40 bis 50 Jahre alt
  • normale Statur
  • kurze dunkle Haare mit grauen Strähnen
  • trug schwarzen Softshell-Jacke, hell-beigen Camouflage-Hose, braunen Stiefeln
  • schwarze Schusswaffe

Auch in einem anderen Fall im Münsterland bittet die Polizei um Mithilfe: Nach einem Einbruch im Kreis Steinfurt veröffentlichte die Polizei ebenfalls Fotos des mutmaßlichen Täters* Dieser hatte nach der Tat scheinbar mehrere Tausend Euro mit der Debitkarte des Opfers an einem Automaten abgehoben. Auch in diesem Fall im Landkreis ermitteln die Beamten: Nachdem eine Frau auf einer Party im Kreis Steinfurt vergewaltigt worden war, veröffentlichte die Polizei ein Phantombild des Täters*. 

Immer wieder werden Menschen zu Opfern von Dieben und Räubern. In diesem Video ist ein besonders dreister Täter zu sehen:

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare