Kollision in Dülmen

Schwerer Unfall an Kreuzung: Drei Verletzte

Drei Verletzte hatte ein Unfall in Duelmen zur Folge. (Symbolbild)
+
Drei Verletzte hatte ein Unfall in Dülmen zur Folge. (Symbolbild)

Die Feuerwehr wurde in Dülmen zu einem Unfall gerufen: Zwei Autos kollidierten miteinander – die Einsatzkräfte mussten eine Person aus ihrem Wagen retten.

  • Unfall in Dülmen
  • Autos kollidieren an Kreuzung
  • Drei Verletzte

Dülmen – Am Samstag (19. Oktober) kam es nahe der Kreuzung Kreuzweg/Elsa-Brandström-Straße zu einem schweren Verkehrsunfall. Um 22.15 Uhr war ein 40-Jähriger auf dem Kreuzweg in Richtung Münsterstraße unterwegs. 

Zur selben Zeit befuhr ein 18-Jähriger mit seinem Auto die Elsa-Brandström-Straße. An der Kreuzung kam es zur Kollision beider Fahrzeuge – der ältere Fahrer musste von der Feuerwehr aus seinem Auto in Dülmen gerettet werden. Er erlitt schwere Verletzungen.

Bei einer lebensgefährlichen Spritztour wurde ein Mann verletzt: Der Autofahrer kam in Dülmen von der Straße ab und überschlug sich – er war betrunken. 

Kreuzung nach Unfall in Dülmen gesperrt

Auch der 18-Jährige sowie sein gleichaltriger Beifahrer verletzten sich bei dem Unfall in Dülmen. Alle drei Beteiligten wurden in Krankenhäuser gefahren. Die Kreuzung musste für die Unfallaufnahme komplett gesperrt werden.

Am Tag darauf kam es in der Stadt zu diesem Fall: Drei Männer haben in Dülmen einen Geldautomaten gesprengt. Die Täter sind auf der Flucht. Ein tödlicher Unfall hatte sich zudem vor wenigen Wochen ereignet: Ein Motorradfahrer wollte in Dülmen Autos überholen – er kollidierte mit einem Auto und verstarb. 

Einen ungewöhnlichen Polizeieinsatz gab es vor wenigen Wochen: Ein neugeborenes Kalb verirrte sich in Dülmen und löste eine Rettungsaktion aus.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare