Motorradfahrer schwer verletzt

Überholmanöver missglückt: 19-Jähriger wird nach Unfall in Klinik geflogen

Ein Motorradfahrer musste nach einem Unfall in ein Krankenhaus geflogen werden. (Symbolbild)
+
Ein Motorradfahrer musste nach einem Unfall in ein Krankenhaus geflogen werden. (Symbolbild)

Zu einem schweren Unfall kam es in Dülmen. Nachdem ein Motorradfahrer zum Überholen ansetzen wollte, wurde er schwer verletzt. Die Polizei äußerte sich bereits zu seinem Zustand.

  • Unfall in Dülmen
  • Motorradfahrer schwer verletzt
  • 19-Jähriger ohne Führerschein unterwegs

Dülmen – Am Mittwoch (16. Oktober) war ein 19-Jähriger mit seinem Motorrad auf der K13 in Fahrtrichtung Buldern unterwegs. Gegen 14.39 Uhr wollte er zum Überholen ansetzen – dabei kam es zum Unfall.

Der junge Mann verlor die Kontrolle über sein Motorrad, kam von der Fahrbahn in Dülmen ab und landete im Straßengraben. Er verletzte sich so schwer, dass ein Rettungshubschrauber angefordert werden musste, der ihn in eine Klinik flog. 

In der Region kam es kürzlich zu einem ähnlichen Unfall: Vier Menschen wurden in Drensteinfurt verletzt, als ein Überholmanöver missglückte.

Dülmen: 19-Jähriger hatte keinen Führerschein

Die K13 in Dülmen musste für die Dauer der Unfallaufnahme zeitweise komplett gesperrt werden. Wie die Polizei mitteilt, besaß der 19-Jährige keinen Führerschein für das Motorrad. Der Verletzte schwebt nach dem Unfall nicht in Lebensgefahr.

Tragisch endete vor Kurzem ein anderes Überholmanöver in der Stadt: Ein Motorradfahrer verstarb in Dülmen, nachdem er frontal gegen ein Auto geprallt war. Kurios endete hingegen dieser Unfall:Nach einem Biker-Unfall in Dülmen verschwand der Fahrer spurlos. Die Polizei musste einen Hubschrauber einsetzen.

Ein Unfall ereignete sich neulich auch auf einer anderen Kreisstraße. Dabei wurde ein Motorradfahrer in Dülmen von einem Auto erfasst. Es gab einen Schwerverletzten. Sechs Verletzte gab es indes bei einem Unfall, als zwei Autos in Dülmen an einer Kreuzung miteinander kollidierten.

Zu einem rassistischen Übergriff kam es neulich in einem Imbiss: Ein Mann aus Dülmen wurde am Dortmunder Bahnhof attackiert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare