Greven

Unfall endet tödlich: Rollstuhlfahrer von Auto erfasst

Dramatische Folgen hatte ein Unfall in Greven: Dabei kam ein Rollstuhlfahrer ums Leben.

Greven – Am Freitagnachmittag (26. März) kam es in der Stadt im Kreis Steinfurt zu einem verheerenden Unfall. Wie die Polizei berichtet, hat sich dieser um 15.32 Uhr auf dem Emsdettener Damm (B481) ereignet.

Nach ersten Erkenntnissen zum Vorfall im nördlichen Münsterland wollte ein 85-Jähriger mit seinem elektronischen Rollstuhl die B481 in Greven vom Engberdingdamm kommend überqueren. Beim Versuch die Straße zu passieren, wurde der Senior von einem Auto erfasst, das von einem 76-jährigen Mann befahren wurde.

B481 bei Greven: Rollstuhlfahrer stirbt bei Unfall

Wie die Polizei berichtet, war der Autofahrer auf der B481 zur Vorfahrt berechtigt, als er von Greven kommend in Richtung Emsdetten (Kreis Steinfurt) unterwegs war. Bei der Kollision am Freitag wurde der Rollstuhlfahrer so schwer verletzt, dass er trotz schnell eintreffender Rettungskräfte noch am Unfallort seinen Verletzungen erlag. Für die Unfallaufnahme musste die Bundesstraße in beide Richtungen gesperrt werden.

Als er die B481 überqueren wollte, wurde ein Rollstuhlfahrer tödlich verletzt. (Symbolbild)

Auf der B481 in Greven kam es erst kürzlich zu einem schweren Unfall. Dabei kollidierte ein Lkw mit einem anderen Lastwagen. Ein Rettungshubschrauber musste daraufhin auf der Bundesstraße landen.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Kommentare