Unfall auf A1 bei Greven

Lkw durchbricht Leitplanke: Fahrer auf Autobahn schwer verletzt

+
Auf der A1 bei Greven kam es zu einem Unfall (Symbolbild). 

Vermutlich wegen des Regens kam ein Lkw von der Autobahn ab: Er durchbrach die Leitplanke und wurde dabei schwer verletzt. 

  • Schwerer Unfall auf A1 bei Greven
  • Lkw kommt von Fahrbahn ab
  • Fahrer schwer verletzt

Greven – Gegen 23.30 Uhr am späten Donnerstagabend (26. September) verlor ein Lkw-Fahrer auf der A1 nach Bremen die Kontrolle über seinen Laster, vermutlich weil die Fahrbahn nach dem Regen nass war. Eventuell war es sogar zu Aquaplaning gekommen.

Der Mann kam mit seinem Fahrzeug, einem Sattelzug samt tonnenschwerem Container aus Übersee, nach rechts von der Fahrbahn ab und durchbrach die Leitplanke. Nach Informationen der Westfälischen Nachrichten hätten die Sattelzugmaschine und der Auflieger sich regelrecht ineinander verkeilt

Fahrer auf A1 bei Greven schwer verletzt

Der Fahrer wurde bei dem Geschehen schwer verletzt und sowohl die freiwillige Feuerwehr aus Greven sowie der Rettungsdienst und die Autobahnpolizei aus Münster rückten zu der Unfallstelle aus, die sich nur wenige hundert Meter vor der Anschlussstelle "Flughafen Münster-Osnabrück" (75) befand. 

Immer wieder kommt es zu Unfällen, in die auch Lkw verwickelt sind – manchmal mit unerwarteter Entwicklung: So musste ein Lasterfahrer mehrere Nächte in der Kabine seines Gefährts übernachten, nachdem er auf der B54 einen Unfall gebaut hatte. Der Abschleppdienst weigerte sich, den Wagen mitzunehmen. Eine skurrile Reaktion zeigte hingegen der Fahrer eines Viehtransporters: Als ein Auto seinen Wagen überholte, bewarf er den Fahrer in Bocholt mit Eiern.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare