Auf der B481 in Greven

Bundesstraße gesperrt! Schwerer Unfall am Morgen – Fahrer in Lebensgefahr?

+
In Greven kam es am Freitag zu einem schweren Unfall. (Symbolbild)

Auf der B481 hat es am Morgen einen schweren Unfall gegeben. Die Bundesstraße ist derzeit komplett gesperrt. Wir berichten aktuell.

  • Schwerer Verkehrsunfall in Greven
  • B481 ist derzeit komplett gesperrt
  • Vier Verletzte

Update: 10. Januar, 14.16 Uhr. Die B481 ist nach dem schweren Unfall in Greven am Morgen wieder freigegeben. Dies teilte soeben die Polizei in Steinfurt mit. 

Update: 10. Januar, 13.13 Uhr. Wie die Polizei soeben mitteilte, hat es bei dem Unfall auf der B481 vier statt drei Verletzte gegeben. Bei dem Mann, der sich schwerst verletzt hat, handelt es sich um einen 23-Jährigen aus Greven. Ob er in Lebensgefahr schwebt, ist unklar. Dies berichtete lediglich die WN. "Die Polizei führte an der Unfallstelle umfangreiche Recherchen zum Unfallhergang durch", heißt es.

Die Bundesstraße ist nach dem Unfall noch immer gesperrt. Das Auto, das den Mustang auf der Fahrbahn der B481 erfasste, wurde von einem 27-Jährigen gefahren. In dem Opel saßen noch zwei weitere Personen (20 und 21), die sich ebenfalls Verletzungen zuzogen. Der Sachschaden nach der schweren Kollision in Greven wird auf knapp 50.000 Euro geschätzt.

Erneut kam es in Greven zu einem tödlichen Unfall: Ein Auto raste mit vier Insassen gegen einen Baum.

Details zum schweren Unfall auf der B481 bei Greven

Update: 10. Januar, 21.03 Uhr. Gegenüber msl24.de hat die Polizei nun die Hintergründe des schweren Unfalls auf der B481 mitgeteilt. Demnach war ein Fahrer eines Mustangs auf der Bundesstraße in Richtung A1 unterwegs, als er bei Greven plötzlich die Kontrolle über sein Auto verlor und von der Fahrbahn abkam.

Er prallte daraufhin gegen die Leitplanke an der B481, drehte sich mit seinem Fahrzeug und kam auf der Gegenfahrbahn der Bundesstraße quer zum Stehen. In dem Moment kam ein Auto aus Richtung Münster angefahren und raste gegen den Mustang. Der Fahrer aus Greven wurde bei der Kollision schwerst verletzt. 

Ein Rettungshubschrauber wurde daraufhin zur B481 nach Greven (NRW) angefordert, der den Mann in eine Klinik nach Münster flog. Die beiden Insassen des anderen Fahrzeugs erlitten leichte Verletzungen. Die Bundesstraße ist derzeit noch immer gesperrt. Autofahrer sollten den Bereich möglichst umfahren, da es sich dort bereits erheblich staut. Wir berichten weiter.

Update: 10. Januar, 11.39 Uhr. Wie die Polizei Steinfurt soeben auf Anfrage von msl24.de bestätigte, wurde bei dem Unfall auf der B481 eine Person schwerst verletzt. Ob Lebensgefahr besteht, ist jedoch nicht bekannt. Die Bundesstraße bei Greven in NRW ist noch immer gesperrt. Der Einsatz rund um die Unfallstelle dauert noch weiter an. In Kürze wollen sich die Beamten zum Geschehen äußern.

B481 bei Greven: Fahrer in Lebensgefahr?

Update: 10. Januar, 11.20 Uhr. Wie die WN berichten, soll bei dem Unfall auf der B481 in Greven ein Fahrer lebensgefährlich verletzt worden sein. Diese Informationen konnten von der zuständigen Polizei jedoch noch nicht bestätigt werden. Auf der Bundesstraße kommt es derzeit noch zu Verkehrsbehinderungen. 

Update: 10. Januar, 10.50 Uhr. Zum Geschehen auf der B481 bei Greven gibt es bislang noch keine weiteren Infos. Die Polizei Steinfurt bestätigte jedoch auf Anfrage, dass der Einsatz auf der Bundesstraße in NRW noch "in vollem Gange" ist. 

Unfall auf der B481 bei Greven (NRW)

Erstmeldung: 10. Januar, 10.32 Uhr. Greven – Die Polizei Steinfurt teilte soeben mit, dass sich in Greven ein schwerer Verkehrsunfall auf der B481 ereignet hat. Die Bundesstraße in NRW ist zur Stunde komplett gesperrt.

Zu dem Unfall kam es am heutigen Freitag (10. Januar) gegen 9.10 Uhr, so die Beamten. Die Sperrung der B481 bei Greven (NRW) betrifft den Abschnitt zwischen der Königstraße und dem Grünen Weg. 

Schwerer Unfall bei Greven: B481 komplett gesperrt

Wie lange die Strecke in beide Richtungen nicht befahrbar sein wird, ist noch nicht bekannt. Ebenso gibt es noch keine weiteren Informationen zu möglichen Verletzten auf der B481, auf der es bei Greven erst kürzlich einen schweren Unfall gegeben hat. Polizei und Rettungskräfte sind derzeit auf der Bundesstraße in NRW im Einsatz.

Tragisch endete vor einigen Wochen ein anderer Unfall auf der Bundesstraße. Ein Autofahrer geriet auf der B481 in Greven auf die Gegenfahrbahn. Er verstarb nach einer schweren Kollision. Zudem wurden kürzlich bei einem Unfall nahe Greven vier Personen verletzt. Ein 60-Jähriger erlitt schwerste Verletzungen.

Zudem wurde ein Fußgänger in Greven von einem Auto angefahren. Der Mann erlitt dabei schwerste Verletzungen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare