Fahndung nach Tätern in Greven

Brutaler Überfall: Drei Männer treten auf Opfer ein – bis sie Zeugin sehen

Ein Mann musste nach einer Pruegelattacke in ein Krankenhaus gefahren werden. (Symbolbild)
+
Ein Mann musste nach einer Prügelattacke in ein Krankenhaus gefahren werden. (Symbolbild)

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung: In Greven wurde ein 38-Jähriger von drei Männern zusammengeschlagen – eine Zeugin konnte Schlimmeres verhindern.

  • Prügel-Attacke in Greven
  • Trio tritt auf 38-Jährigen ein
  • Vernehmung des Opfers gestaltet sich schwer

Greven – Am Mittwoch (23. Oktober) kam es an der Ecke Albachtstraße/Grabenstraße der Stadt im Kreis Steinfurt zu einem brutalen Vorfall: In der Nähe des dort befindlichen Kiosks traten drei Männer auf einen 38-Jährigen ein, der auf dem Boden lag.

Greven: Täter fliehen Richtung Innenstadt

Die Hintergründe zu der Tat sind derzeit noch unklar. Eine Zeugin kam in diesem Moment zufällig am Tatort vorbei und sah die Attacke des Trios auf den Mann. Als die Täter die Frau erblickten, rannten sie davon. Ihre Flucht führte in die Innenstadt von Greven. Danach verliert sich jedoch ihre Spur. Zu einer brutalen Attacke kam es in der Region: Ein 19-Jähriger wurde auf dem Heimweg im Kreis Steinfurt von einem Fremden angegriffen. Der Mann schlug ihm ins Gesicht.

Der 38-Jährige wurde bei dem Angriff am Mittwoch leicht verletzt und anschließend von Rettungskräften in ein umliegendes Krankenhaus gefahren. Aufgrund von "sprachlichen Kommunikationsproblemen" mit dem Opfer der Attacke, so die Polizei in Steinfurt, konnten die Details zur Tat noch nicht abschließend geklärt werden. Auch ein anderer Vorfall aus Greven ist bis heute ungeklärt.

Polizei bittet um Hinweise nach Attacke in Greven

Die Beamten suchen nun dringend nach weiteren Zeugen, die den Vorfall in Greven gesehen haben und Angaben zu den drei Schlägern machen können. Hinweise werden unter der Rufnummer 02571/9 28 44 55 entgegengenommen. Eine Täterbeschreibung liefert die Polizei Steinfurt ebenfalls:

  • es handelt sich um drei etwa 20 Jahre alte Männer
  • sie trugen zur Tatzeit allesamt Baseballkappen
  • sie waren alle dunkel gekleidet
  • die jungen Männer hatten ein südländisches Aussehen

In der selben Stadt kam es vor einiger Zeit bereits zu einer brutalen Attacke: Ein Täter prügelte in Greven mit einem Schlagstock auf einen 16-Jährigen ein. Es werden noch weiterhin Zeugen des Vorfalls gesucht. Ähnlic brutal ging ein Täter Anfang des Jahres vor. Nachdem er in Greven eine Bekannte auf der Straße traf, prügelte er sie krankenhausreif. Sie erlitt dabei eine Gehirnerschütterung.

Kürzlich ereignete sich in der Nähe zudem diese Tat: In Greven verübten zwei Maskierte einen Raubüberfall auf einen K+K-Markt. Sie bedrohten die Kassiererin mit einem Messer.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare