Zusammenstoß bei Greven

Frontalcrash! Sperrung nach schwerem Unfall: Stand Fahrer unter Drogen?

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Dienstag auf der B481. (Symbolbild)
+
Ein schwerer Unfall ereignete sich am Dienstag auf der B481. (Symbolbild)

Eine Vollsperrung musste die Polizei am Dienstag einrichten: Auf der B481 zwischen Greven und Emsdetten kam es zu einem schweren Unfall. Die Polizei äußerte sich jetzt zur Ursache.

  • Unfall auf B481 
  • Rettungshubschrauber im Einsatz
  • Frontalzusammenstoß

Update: 2. Juli, 16.55 Uhr. Einige Stunden nach dem schweren Unfall auf der B481 ist nun der Hergang klar. Laut Polizeimeldung war gegen 7.50 Uhr ein 56-Jähriger aus Emsdetten mit seinem Mercedes auf dem Grevener Damm in Richtung Münster unterwegs. Zur selben Zeit war ein anderer Autofahrer (85) in entgegengesetzter Richtung unterwegs.

Nahe der Kreuzung B481/B219 kam der Emsdettener mit seinem Auto plötzlich von der Fahrbahn ab. Er prallte mit voller Wucht frontal gegen den Pkw des 85-Jährigen. Dieser wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht wurde.

Der 56-Jährige wurde beim Unfall zwischen Emsdetten und Greven leicht verletzt. Da er unter Verdacht steht, während der Fahrt auf der B481, die bei Greven für mehrere Wochen gesperrt ist,  unter Drogen gestanden zu haben, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Beide Autos wurden nach dem schweren Crash auf der B481 zwischen Emsdetten und Greven komplett zerstört und mussten abgeschleppt werden. Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Sie ist mittlerweile wieder freigegeben. Kürzlich kam es zu einem weiteren Unfall: Auf einer anderen Bundesstraße bei Greven ereignete sich eine Karambolage, als vier Autos kollidierten. Zwei Menschen wurden verletzt.

Der Unfall ereignete sich auf der B481 nahe der B219 zwischen Greven und Emsdetten.

Derweil kam es auf der Bundesstraße erneut zu einem Unfall: Dabei wurde eine Radfahrerin auf der B481 bei Emsdetten von einem Lkw erfasst und schwer verletzt.

Update: 2. Juli, 10.22 Uhr. Wie die Polizei soeben mitteilte, wurde die Sperrung der B481 bei Greven mittlerweile aufgehoben. Weitere Details zu dem Unfall sind nach wie vor nicht bekannt – so ist noch unklar, wie es zu dem Zusammenstoß kam und wie viele Menschen dabei verletzt wurden. Wir berichten weiter

Vor Kurzem kam es auf der B481 bei Greven zu einem weiteren schweren Unfall. Zwei Autos kollidierten frontal miteinander. Die Fahrbahn war in beide Fahrtrichtungen mehrere Stunden gesperrt.

Frontalcrash! Bundesstraße nach Unfall derzeit voll gesperrt

Erstmeldung: 2. Juli, 8.40 Uhr. Greven – Ein schwerer Unfall ereignete sich am Dienstagmorgen (2. Juli) auf der B481 bei Greven, als zwei Autos frontal zusammen stießen. Gegen 7.55 Uhr mussten Rettungskräfte und Polizei deshalb ausrücken, denn bei dem Unfall gibt es mindestens einen Schwerverletzten – ein Rettungshubschrauber war bereits im Einsatz. 

Die Bundesstraße ist deshalb zur Zeit zwischen der Einmündung mit dem Jägerweg und der Kreuzung mit der B219 voll gesperrt. Bereits jetzt kommt es deshalb zu Stau und stockendem Verkehr in einer Länge von zwei Kilometern. Bereits einen Tag zuvor war es auf der B481 zu einem Unfall gekommen: Ein Lkw-Fahrer kam bei Emsdetten von der Straße ab und rauschte in einen Zaun. 

Nur wenige Tage später ereignete sich die nächste Störung, als ein Mann in Greven sich unter einem Zug versteckte – und damit den kompletten Bahnverkehr lahm legte. Nun belangt ihn nicht nur die Polizei, sondern auch die Deutsche Bahn. 

Die Anwohner im Münsterland müssen momentan mit einer schlimmen Plage fertig werden: Der Eichenprozessionsspinner versetzt viele Menschen in Greven in Angst. Zwischen Reckenfeld und Greven kam es kürzlich zu einem Unfall mit schweren Folgen: Nach einem Frontalzusammenstoß verstarb einer der Beteiligten. 

Vor Kurzem ereignete sich ein schlimmer Vorfall: Ein kleinmotoriges Flugzeug stürzte bei Greven nahe des FMO in ein Maisfeld. Drei Personen wurden dabei schwer verletzt. Außerdem ereignete sich kürzlich ein schwerer Unfall: Ein Autofahrer wollte bei Greven einen vorausfahrenden Wagen überholen – doch dann kam ihm plötzlich auf der Gegenfahrbahn ein weiterer Wagen entgegen. 

Vor Kurzem kam es zu einem weiteren schweren Unfall: Auf der B219 in Greven wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare