Fahndung

Überfall auf K+K-Markt: Maskierte bedrohen Kassiererin mit Messer

In einem K+K-Markt in Greven wurde sah sich eine Kassiererin zwei bewaffneten Maennern gegenueber. (Symbolbild)
+
In einem K+K-Markt in Greven wurde sah sich eine Kassiererin zwei bewaffneten Männern gegenüber. (Symbolbild)

Die beiden jungen Männer laufen in dem Supermarkt in Greven ziellos umher – doch dann zücken sie plötzlich ein Messer und laufen auf die Kassiererin zu.

  • In Greven wurde ein K+K-Markt überfallen.
  • Zwei Männer bedrohten eine Angestellte.
  • Die Polizei fahndet nach zwei Männern.

Greven – Wegen eines Raubüberfalls ermittelt derzeit die Polizei in Greven-Reckenfeld. Am Mittwochabend (11. März) bedrohten zwei maskierte Männer in dem K+K-Markt an der Emsdettener Straße eine Angestellte mit einem Messer und flüchteten dann, wie die Polizei Steinfurt berichtet.

Greven: Raubüberfall auf Supermarkt – Männer zücken Messer

Die Unbekannten hatten den Supermarkt in Greven gegen 21.30 Uhr betreten. Nachdem sie zunächst im Geschäft umherliefen, maskierte sich die Männer, zückten jeweils ein Messer und liefen zum Kassenbereich. Eine Angestellte saß zu diesem Zeitpunkt alleine an einer der Kassen. Erneut hat es einen Überfall gegeben: Ein Räuber ging in Münster mit einem Messer auf die Angestellte in einer Tankstelle los.

Die Kassiererin erkannte die Gefahr jedoch und ergriff die Flucht, wie die Polizei Steinfurt weiter berichtet. Die Männer griffen währenddessen in das Zigarettenregal und klauten mehrere Schachteln – wie viele genau ist nicht bekannt. Danach flüchteten die Räuber zu Fuß in Richtung Eichendorffweg in Greven.

Nach dem Raubüberfall auf den K+K-Markt in Greven flüchteten die Täter in nördliche Richtung.

Erst vor Kurzem war in Greven ein anderer Raubüberfall eskaliert. Nachdem ein DHL-Bote einen Dieb erwischt hatte, flogen plötzlich die Fäuste.

Raubüberfall in Greven (NRW): Polizei fahndet nach zwei jungen Männern

Nun sucht die Polizei nach den unbekannten Männern, die den Raubüberfall auf den K+K-Markt verübten. Hinweise auf die Täter oder den Raub nehmen die Beamten in Greven entgegen (02571/928 44 55). Die Zeugen konnten folgende Beschreibung der Gesuchten abgeben:

  • Die Täter sind zwischen 16 und 22 Jahren alt.
  • Sie sind etwa 1,75 Meter groß.
  • Der erste Täter hatte eine korpulente Figur.
  • Er trug eine dunkle Hose, dunkle Schuhe und eine schwarze Jacke.
  • Er trug zudem ein schwarz-rotes Cappy und hatte ein Tuch vor dem Gesicht.
  • Der zweite Täter war schlank.
  • Er trug eine gelbe Jacke und hat vermutlich brünette Haare.
  • Außerdem hatte er ebenfalls ein Tuch oder einen Schal vor dem Gesicht.

Kürzlich spielten sich zudem brutale Szenen ab. In Greven wurde ein Lieferwagenfahrer von einem Fremden überfallen und angegriffen. Danach setzte sich der Täter in den Lieferwagen und fuhr damit davon. Zudem wurde ein weiterer Vorfall sogar bei "Aktenzeichen XY... ungelöst" thematisiert. Es geht um den Raubüberfall auf einen 82-Jährigen in Greven. Die vier gesuchten Täter waren in das Haus des Opfers eingedrungen und hatten mehrfach auf ihn eingeschlagen.

In den USA ging kürzlich ein Raubüberfall anders aus, als vom Täter geplant:

Erneut kam es zu einem Überfall im Münsterland: Ein Unbekannter hat in Rheine eine Tankstelle ausgeraubt und den Angestellten mit einem Messer bedroht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare