Greven

Gartenhütte ausgebrannt: Feuerwehr findet Leiche

Die Feuerwehr Bad Salzuflen rückte zu einem Großbrand aus (Symbolbild).
+
In Greven brannte eine Gartenhütte nieder. Eine Person starb. (Symbolbild)

Am Dienstag wurde die Feuerwehr zu einem Brand in einer Gartenhütte in Greven gerufen. Vor Ort machten die Feuerwehrleute eine grausige Entdeckung.

Greven – Am Dienstagnachmittag (27. April) ging gegen 16 Uhr ein Notruf bei der Feuerwehr ein: Eine Gartenlaube in einer Kleingartenanlage an der Altenberger Straße würde brennen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand die Hütte vollständig in Flammen, wie die Polizei Steinfurt berichtet.

StadtGreven
Einwohner37.753
BundeslandNRW

Greven: Person stirbt bei Feuer in Kleingartenanlage

Obwohl die Feuerwehr Greven das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und die Flammen löschen konnte, machten die Retter einen grausigen Fund: In der Gartenlaube fanden sie eine tote Person. Bislang gibt es auch durch die Polizei nur wenige Informationen zu dem Vorfall. Die Brandursache ist ebenso wie Geschlecht, Alter und Identität der/des Verstorbenen noch unbekannt

Die Brandstelle wurde beschlagnahmt, der Schaden beträgt etwa 20.000 Euro. Weitere Informationen zum Brand der Gartenhütte in Greven sollen laut Polizei Steinfurt bald folgen. Wir berichten weiter. Ende März ereignete sich in der Stadt im Münsterland ein weiterer tragischer Todesfall: Auf dem Emsdettener Damm in Greven wurde ein Rollstuhlfahrer von einem Auto erfasst und kam ums Leben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare