Greven

Schwerer Unfall beim Abbiegen: 16-Jährige von Auto erfasst

Zu einem schweren Unfall wurde die Polizei in Greven gerufen. Dort kollidierte eine junge Radfahrerin mit einem Pkw.

Greven – Ein folgenreicher Unfall hat sich am Montag (16. November) in der Stadt im Kreis Steinfurt ereignet. Gegen 18.30 Uhr war eine 16-Jährige mit ihrem Fahrrad auf dem Münsterdamm unterwegs, wie die Polizei mitteilt. Dabei kam es zur schweren Kollision.

Ein Autofahrer war zeitgleich mit seinem schwarzen VW auf der Nordwalder Straße stadteinwärts unterwegs, als er dann auf den Münsterdamm in der Stadt im nördlichen Münsterland abbiegen wollte. Der 76-Jährige aus Greven (NRW) übersah dabei die Jugendliche, die die Straße an einem Fußgängerüberweg in Richtung Kardinal-von-Galen-Straße zu überqueren versuchte. So schilderten es im Nachhinein die Unfallbeteiligten sowie unbeteiligte Augenzeugen.

OrtGreven
Einwohner38.791
BundeslandNRW

Unfall in Greven (NRW): 16-Jährige landet in Uniklinik Münster

Der Mann aus Greven erfasste dabei mit seinem VW die 16-Jährige frontal. Mit schweren Verletzungen wurde die Jugendliche anschließend von Rettungskräften in die Uniklinik nach Münster gebracht. Der Autofahrer blieb bei dem Unfall in Greven hingegen unverletzt. Die Polizei Steinfurt schätzt den dabei entstandenen Sachschaden auf etwa 750 Euro.

Bei einem Unfall in Greven wurde eine junge Radfahrerin verletzt. (Symbolbild)

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich kürzlich erst im Kreis Steinfurt. In Rheine wurde eine ebenfalls 16-jährige Radfahrerin von einem Auto angefahren. Der Verursacher fuhr nach dem Unfall einfach weiter, anstatt sich um die verletzte Jugendliche zu kümmern. Daher fahndet die Polizei weiterhin nach der Person.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Boris Roessler/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare