Kollision in Greven

Zusammenstoß auf Kreuzung: Zwei Männer (27 und 75) bei Unfall verletzt

+
Bei einem Unfall in Greven wurden zwei Männer verletzt – und ihre Autos stark beschädigt (Symbolbild).

Obwohl der Fahrer an der Kreuzung in Greven noch angehalten hatte, übersah er den 27-Jährigen und seinen Wagen – und stieß mit ihm zusammen. 

Greven – Ein Schaden von 10.000 Euro pro Auto, das ist die Bilanz eines Unfalls am Donnerstagabend (15. August). Ein 75-jähriger Mann aus Ostbevern fuhr gegen 19.30 Uhr auf der Fuestruper Straße, als er die vorfahrtberechtigte Telgter Straße kreuzen wollte. 

Zunächst hielt der Mann an, danach wollte er die Straße überqueren – und übersah den Wagen eines 27-Jährigen aus Everswinkel, der gerade nach Greven fuhr. Dabei kam es zu einem heftigen Zusammenstoß der beiden Autos, die von der Straße abkamen und ein Verkehrszeichen sowie eine Böschung beschädigten. 

Unfall in Greven mit zwei Verletzten

Obwohl ihre Autos erheblichen Schaden erlitten, erlitten die beiden Männer nach Angaben der Polizei nur leichte Verletzungen. Damit gehören sie zur Unfallkategorie 3: Als leicht verletzt gelten Personen, bei denen eine stationäre Behandlung nicht erforderlich ist und ihr Krankenhausaufenthalt deshalb weniger als 24 Stunden beträgt. 

Regelmäßig kommt es in der Stadt zu Unfällen, erst kürzlich wollte ein Radfahrer in Greven die Straße überqueren und wurde dabei von einem Auto erfasst. Der Mann wurde schwer verletzt und in eine Klinik nach Münster gebracht. Kurz zuvor kam es in Greven zu einem Frontalcrash und einer Sperrung der Straße nach dem Unfall. Nun äußerte die Polizei eine Vermutung: Stand der Fahrer unter Drogen?

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare