Straftaten in Gronau

21-Jähriger überfällt ältere Damen – und wendet Gewalt an

+
Ein Mann überfiel eine Seniorin in Gronau – und steht im Verdacht, noch weitere Straftaten begangen zu haben (Symbolbild). 

Mit aller Kraft zerrte der junge Mann an der Handtasche, die eine Seniorin an ihrem Rollator befestigt hatte: mit Erfolg. Doch als die Polizei ihn schnappte, kam ein weiterer Verdacht auf. 

  • Überfall auf 79-Jährige in Gronau
  • Polizei nimmt Täter kurz darauf fest
  • Mann womöglich für weitere Straftat verantwortlich

Gronau – Nicht ohne Grund verschloss die Polizei der Grenzstadt nach eigenen Angaben die Tür einer Gewahrsamszelle am Dienstag (16. Oktober) hinter einem jungen Mann (21): "Er steht in dringendem Verdacht, eine ältere Frau beraubt zu haben", erklären die Beamten. 

Die 79-Jährige war gegen 14.30 Uhr mit ihrem Elektromobil auf dem Eschweg unterwegs, als sich ihr ein Mann näherte und ihr auf Höhe der städtischen Gärtnerei ihre Handtasche entreißen wollte. Die Seniorin aus Gronau hatte sie allerdings mit Hilfe eines Karabiner an dem Korb des Mobils befestigt. 

Räuber wendet in Gronau auch Gewalt an

"Doch mit Gewalt gelang es dem Räuber gegen den Widerstand der Frau, die Tasche in seinen Besitz zu bringen", fasst die Polizei zusammen. Die 79-Jährige meldete sich sofort bei ihn den Beamten, die daraufhin die Umgebung in Gronau absuchten. 

In der Nähe des Tatorts stießen sie schließlich auch auf den Beschuldigten: Er hatte die EC-Karte der Seniorin bei sich. Die Uniformierten nahmen den 21-Jährigen, der aus Rumänien stammt, deshalb vorläufig fest und brachten ihn zur Wache in Gronau.

Weitere Straftaten in Gronau nicht ausgeschlossen

Zudem vermuten die Beamten derzeit, dass der Mann auch für einen Überfall am Montag (15. Oktober) verantwortlich sein könnte: "Ein Zusammenhang ist nicht ausgeschlossen", heißt es in einem Bericht der Polizei. Möglicherweise hat er auch eine 83-Jährige in Gronau bestohlen.

Sie war gegen 18.40 Uhr zu Fuß mit ihrem Rollator auf dem Durchgang zwischen der Parkstraße und der Neustraße in Gronau unterwegs, als der Täter sie plötzlich auf Rumänisch ansprach und an ihrem Einkaufsbeutel zerrte. "Die Plastiktüte riss und der Mann flüchtete mit seiner Beute", berichtet die Polizei. 

Hinweise an Kripo in Gronau

In der Tasche hatte die Frau ihr Portemonnaie samt Geld und Papieren aufbewahrt sowie zwei Handys. Die Polizei veröffentlichte eine Beschreibung des Mannes und setzte ihn zur Fahndung in Gronau aus: 

  • 25 bis 30 Jahre alt
  • kurze, schwarze Haare 
  • weißes Hemd
  • Goldschmuck 
  • rumänisch sprechend

Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats in Gronau zu beiden Fällen dauern an. Weiter Hinweise und Zeugenaussagen nimmt die Kripo per Telefon (02562/92 60) entgegen. Vor Kurzem kam es in der Stadt zu einem Großeinsatz: In Gronau wurde ein Passant niedergeschossen. Die Täter flüchteten in einem Wagen. Die Polizei leitete eine Fahndung ein.

Die dortigen Beamten ermitteln zurzeit auch an einem Fall, der ihnen Rätsel aufgibt: Eine Gruppe betrat in Gronau eine Pizzeria – und prügelte dann auf den Mitarbeiter ein. Außerdem hatte es ein Überfall in der Grenzstadt bereits ins Fernsehen geschafft: Der Geldraub in Gronau lief bei Aktenzeichen XY – mit erstaunlichem Ergebnis. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare