Unfall in Gronau

9-Jähriger auf Zebrastreifen von Auto erfasst und verletzt

+
Ein Junge wurde beim Überqueren eines Zebrastreifens von einem Auto erfasst. (Symbolbild)

Ein Schüler wurde bei einem Unfall verletzt: Der 9-Jährige überquerte einen Zebrastreifen in Gronau – dann erfasste ihn ein Auto. 

  • Unfall auf Zebrastreifen in Gronau
  • Kind (9) von Auto angefahren
  • Junge bei Zusammenstoß verletzt

Gronau – Bei einem Unfall am Dienstag (10. September) wurde ein Kind verletzt: Der 9-Jährige war um 15.35 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Königstraße unterwegs. Dann wollte der Junge einen Zebrastreifen überqueren. 

Gleichzeitig fuhr eine 24-Jährige auf der Straße in Richtung Schwarzenbergstraße – sie übersah das Kind, als es den Zebrastreifen in Gronau betrat. Der 9-Jährige wurde von dem Wagen erfasst. Einen ähnlichen Fall gab es vor wenigen Monaten in der Nähe: Ein Mädchen wurde in Borken auf einem Zebrastreifen von einem Auto erfasst – der Fahrer hielt jedoch nicht an.

Gronau: 9-Jähriger bei Unfall leicht verletzt

Bei dem Zusammenstoß in Gronau erlitt der Junge leichte Verletzungen. Es entstand zudem ein Sachschaden in Höhe von 1200 Euro. 

Für Empörung sorgte vor wenigen dieser Fall, in den ebenfalls ein Heranwachsender involviert war: Ein 14-Jähriger wollte in Gronau einen Diebstahl verhindern – der Täter schlug ihm jedoch mehrere Zähne aus. Darüberhinaus verkündete die Polizei eine traurige Nachricht: Bei einem Frontalcrash in Bayern verstarben zwei Männer aus Gronau

Erneut kam es zu einem schweren Unfall. Ein Kind wurde in Gronau von einem Auto erfasst. In der Grenzstadt ereignete sich nun dieser Fall: Drei Jugendliche aus Gronau wollten geklautes Leergut in Geld umtauschen. Nachdem sie aufflogen, eskalierte die Situation.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare