Vorfall in Gronau

Betrunkener LKW-Fahrer wird aggressiv und greift Polizisten an

+
Eine Alkoholkontrolle an der B54 in Gronau geriet außer Kontrolle (Symbolbild).

Gleich mehrere Vergehen leistete sich ein Mann in Gronau: Er fuhr nicht nur betrunken Auto, sondern zeigte sich danach auch noch aggressiv.

Gronau – Ein Lastwagen-Fahrer wurde in der Nacht zu Freitag (8. Februar) von der Polizei angehalten. Der 37-Jährige kam zuvor an der Auffahrt zur B54 von der Fahrbahn ab. Als die Beamten den Mann kontrollierten, stellten sie die Ursache fest: Der Fahrer war betrunken.

Ein Alkoholtest vor Ort wies einen Promillewert von 1,9 auf. Im Führerhaus fand die Polizei eine Flasche Korn. Der Mann bestritt gegenüber den Gronauer Beamten jedoch, den LKW gefahren zu sein. Kurz darauf begann er, aggressiv zu werden. 

An der B54 in Gronau: LKW-Fahrer greift Polizisten an

Der 37-Jährige sollte zu einer Blutentnahme ins Krankenhaus nach Gronau gebracht werden. Doch dagegen weigerte er sich und griff einen der Polizisten an. Daraufhin wurde der Mann fixiert und ihm wurden Handschellen angelegt. Doch das war nicht die letzte Straftat.

An der Auffahrt zur B54 fiel der LKW-Fahrer den Polizisten auf.

Ohne Fahrerlaubnis in Gronau unterwegs: Strafanzeige gegen LKW-Fahrer

Wie die Beamten zudem herausfanden, hatte der LKW-Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis, als er in Richtung B54 in Gronau unterwegs war. Diese war ihm bereits entzogen worden. Gegen den Mann wurde eine Strafanzeige angefertigt. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare