Nach mehreren Einbrüchen

Serientäter geschnappt: Zeuge ertappte Diebe auf frischer Tat

+
Ein Zeuge rief die Polizei, als er zwei Jugendliche dabei beobachtete, wie sie in ein Zelt einbrachen. (Symbolbild)

Es ist der dritte Einbruch innerhalb weniger Tage: Aus einem Festzelt wurden mehrmals Getränke gestohlen. Nun ertappte ein Zeuge in Gronau die Diebe.

  • Erneuter Einbruch in Gronau
  • Dritter Fall in wenigen Tagen
  • Kripo ermittelt zu Vorfällen

Gronau – Möglicherweise zum dritten Mal brachen zwei Jugendliche am Dienstag (24. September) in ein Bierzelt in der Fabrikstraße ein – dieses Mal jedoch mit Konsequenzen. Ein Zeuge beobachtete sie bei der Straftat und rief die Polizei. 

Die jungen Gauner hatten aus dem Zelt Getränke und Lebensmittel gestohlen. Nach dem Anruf um 7.15 Uhr rückten die Beamten sofort aus und suchten den Bereich um das Festzelt in Gronau ab. Nur wenige Minuten später konnten sie zwei Jugendliche auf der Lindenallee als Verdächtige identifizieren. 

Kripo in Gronau ermittelt

Die Beamten brachten die 14- und 18-Jährigen auf die Polizeiwache in Gronau. Nun hat sich auch die Kripo eingeschaltet, denn möglicherweise handelt es sich bereits um die zweite Tat des Duos. Schon am Samstag (21. September) sowie in der Nacht zu Freitag (20. September) waren aus dem Zelt Getränke und Leergut gestohlen worden. 

Nach einem erneuten Diebstahl aus dem Zelt, versuchten drei Jugendliche aus Gronau die Getränke in Geld einzutauschen. Als sie aufflogen, eskalierte die Situation.

Nach einer Verfolgungsjagd nahmen Polizisten vor mehreren Monaten einen Mann fest – kurz darauf konnte er jedoch aus seiner Zelle in Gronau fliehen. Wie genau er entkommen konnte, ist nicht klar. Der Mann wurde auch in Polen gesucht. Darüberhinaus hatten Beamte es mit einem aggressiven Jugendlichen zu tun: Als ein Einsatz in Gronau eskalierte, ging der 15-Jährige auf einen Polizisten los. Eine Einbruchserie konnte kürzlich in der Nähe der Grenzstadt gestoppt werden: Ein 23-Jähriger soll für 45 Taten in Bocholt verantwortlich sein – er hat jedoch Gedächtnislücken.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare