Unfall in Gronau

Fahrer erleidet Notfall hinterm Steuer – und rast in Gegenverkehr

+
Bei einem Unfall in Gronau wurden zwei Menschen verletzt. (Symbolbild)

Bei einer Kollision wurden zwei Menschen verletzt: Ein Auto war in Gronau in den Gegenverkehr geraten. Nun ist auch der Grund für den Unfall klar. 

  • Bei einem Unfall in Gronau stießen zwei Autos zusammen
  • Beide Fahrer wurden bei der Kollision verletzt
  • Ein Auto war in den Gegenverkehr geraten

Gronau – Zu einem Unfall mit hohem Sachschaden kam es am Mittwoch (6. November) im Ortsteil Epe. Eine 43-Jährige war um 19.30 Uhr auf dem Gildehauser Damm unterwegs. In entgegengesetzter Richtung fuhr gleichzeitig ein 33-Jähriger mit seinem Wagen. 

Gronau: Zusammenstoß im Gegenverkehr – zwei Menschen verletzt

Plötzlich wurde es gefährlich: Die Autofahrerin geriet mit ihrem Wagen in den Gegenverkehr. Dort kam es zum Zusammenstoß mit dem Fahrzeug des Mannes aus Gronau. Bei der Kollision wurden beide Fahrer verletzt. Sie wurden vor Ort von Rettungssanitätern versorgt. Da die Verletzungen des Mannes jedoch nicht schwer waren, musste er nicht zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. 

Nach dem Unfall in Gronau ist nun auch klar, weshalb die 43-Jährige in den Gegenverkehr geriet: Medizinische Probleme waren der Auslöser für den Zusammenstoß. Auch ihre Verletzungen waren nur leichter Natur. Dennoch wurde sie zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht, um die genaue Ursache für den Unfall zu behandeln. 

Erst wenige Tage zuvor waren Polizei und Sanitäter nach einem anderen Unfall im Einsatz: Eine Frau wurde in Gronau von einem Auto erfasst – der Fahrer wollte sich aus dem Staub machen. Zeugen griffen jedoch in das Geschehen ein.  

Hoher Sachschaden bei Unfall in Gronau

Durch die Kollision in Gronau entstand ein erheblicher Sachschaden: Die Polizei schätzt die Kosten für die Reparatur der beiden Autos auf rund 25.000 Euro. Die Fahrbahn musste während der Unfallaufnahme für etwa eine Stunde gesperrt werden.

Ein anderer Fall beschäftigt die Beamten in der Grenzstadt derzeit: Nachdem ein 43-Jähriger in Gronau niedergeschossen wurde, sind die Täter noch auf der Flucht. Außerdem mussten die Beamten kürzlich einen Mann festnehmen: Er hatte monatelang eine Frau in Gronau verfolgt und gestalkt – dann wurde er gewalttätig. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare